Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Randale und Schlägereien am Magdeburger Hasselbachplatz
Region Polizeiticker Randale und Schlägereien am Magdeburger Hasselbachplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:54 31.05.2019
Die Polizei musste zum Magdeburger Hasselbachplatz. Quelle: picture alliance / dpa
Magdeburg

In Magdeburg ist es in der Nacht nach dem Himmelfahrtstag rund um den Hasselbachplatz zu Randalen und Schlägereien mit mehr als einem Dutzend Beteiligten gekommen. Die Polizei, die mit rund 50 Beamten im Einsatz war, nahm vier Männer im Alter von 18, 19, 34 und 35 Jahren fest, wie ein Sprecher des Magdeburger Polizeireviers am Freitag berichtete.

Mehrere Gruppen und Einzelpersonen seien in Streit geraten und auch auf die Polizisten losgegangen. Der 34-jährige Pole habe auch eine Glasflasche geworfen, hieß es. „Auslöser der Polizeipräsenz war die Meldung einer hilflosen Person“, sagte der Sprecher. „Dann entwickelte sich eine Dynamik, die an verschiedenen Ecken und unabhängig voneinander zu Eskalationen führte.“ Alle weiteren Beteiligten, bei denen es sich um Deutsche handelte, seien - teils auch stark - betrunken gewesen.

Laut Polizei kam es zu Schlägen, Tritten und Pfefferspray-Attacken - verletzt wurde aber niemand. Auch Stühle und Tische eines Imbisses seien geworfen worden. Unter den Festgenommenen ist den Angaben zufolge ein 35-Jähriger, der mit einem Messer bewaffnet war und damit „herumgefuchtelt“ habe. Gegen ihn lag ein Haftbefehl vor und er wurde ins Gefängnis nach Burg gebracht.

Von LVZ