Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker 23-Jähriger stirbt bei Unfall auf A14 bei Naunhof – Beifahrerin schwer verletzt
Region Polizeiticker

Schwerer Unfall auf A14 – Vollsperrung

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:42 13.07.2020
Auf der A14 ereignete sich am Montag ein schwerer Unfall.
Auf der A14 ereignete sich am Montag ein schwerer Unfall. Quelle: Sören Müller
Anzeige
Naunhof

Bei einem schweren Unfall auf der A14 am Montag ist ein 23-jähriger Mann gestorben. Wie ein Sprecher der Leipziger Polizei auf Nachfrage der LVZ mitteilte, kam es gegen 19.15 Uhr zum Zusammenstoß mit einem Lastwagen.

Demnach waren zwei Autos jeweils auf einer der beiden Spuren mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Dresden unterwegs. Vor Naunhof wollte ein Lastwagenfahrer zu einem Überholmanöver ansetzen und auf die linke Spur wechseln. Als er jedoch das schnell herannahende Auto erkannte, zog er wieder auf seine Spur zurück.

Der 23-jährige, der auf der rechten Spur fuhr, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den Sattelschlepper auf. Der Fahrer erlag noch am Unfallort seinen Verletzungen. Seine 19-jährige Beifahrerin wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Ein Mann ist nach einem Zusammenstoß auf der A14 gestorben, seine Beifahrerin wurde schwer verletzt. Quelle: Sören Müller

Die A14 ist seit dem Unfall in Richtung Dresden komplett gesperrt. Der Verkehr wird aktuell über das Dreieck Parthenau umgeleitet. Reisende, die die Abfahrt schon passiert hatten, wurden am späten Abend an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Die Sperrung wird noch bis in die Nacht aufrechterhalten.

Von tsa