Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Stau nach LKW-Kollision auf der A 4 in Dresden
Region Polizeiticker Stau nach LKW-Kollision auf der A 4 in Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:20 30.08.2019
Die Polizei verschafft sich einen Überblick zum Unfallhergang. Quelle: Tino Plunert
Dresden

Gleich vier Lkw sind auf der A 4 zwischen dem Dreieck Dresden und der Anschlussstelle Altstadt aufeinander aufgefahren. Der Unfall geschah kurz nach 6.30 Uhr. Der rechte Fahrstreifen war blockiert. Es staute sich der morgendliche Berufsverkehr in Fahrtrichtung Görlitz bis hinter die Abfahrt Wilsdruff, wie die Polizei mitteilte.

Die Sattelzüge fuhren hintereinander in der rechten Fahrspur, als die vorderen beiden wegen eines Staus bremsten. Der dritte versuchte nach links auszuweichen, prallte dabei jedoch seitlich gegen den vorausfahrenden Laster. Der letzte Sattelzug fuhr dann auf den zweiten auf und schob diesen noch auf den ersten Lkw.

Keiner wurde bei dem Unfall verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 31.000 Euro.

Von plu/dpa

Die Polizei warnt vor einer Falschmeldung aus dem mutmaßlich rechten Spektrum in Bezug auf eine angebliche Attacke am Rande des Bürgerfestes in Chemnitz am vorigen Wochenende.

29.08.2019

Ein Rad hat sich vom Auflieger eines Sattelschleppers gelöst und ist unkontrolliert über die Fahrbahn gerollt. Schließlich durchbrach es einen Windschutzzaun und blieb auf einem Waldstück liegen.

29.08.2019

Ein Citroën bremst auf der Staatsstraße 19 bei Wurzen nach Vorfahrtsverletzung einem Mitsubishi aus und kollidiert mit ihm. Dabei werden zwei Personen verletzt, und es entsteht hoher Sachschaden.

30.08.2019