Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Telefonbetrüger klingeln in Waldheim durch – Polizei gibt Tipps
Region Polizeiticker Telefonbetrüger klingeln in Waldheim durch – Polizei gibt Tipps
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:10 14.02.2020
Telefonbetrüger haben unter anderem in Waldheim ihr Glück versucht. Quelle: (Symbolbild) dpa
Waldheim/Erzgebirgskreis

Mal wieder haben Telefonbetrüger in mehreren Orten im Freistaat – darunter auch Waldheim – versucht, an fremdes Geld zu kommen. „Die Maschen der Betrüger sind dabei durchaus variabel und vielfältig. Mal ruft eine Lotterie an und stellt einen Gewinn in Aussicht, für dessen Auszahlung jedoch Gebühren anfallen“, teilt dazu die Pressestelle der Polizeidirektion Chemnitz mit. Die zwielichtigen Anrufen hätten sich als Notare, Bankangestellte und auch als Polizeibeamte ausgegeben. Dabei sprachen die Betrüger wohl immer wieder Drohungen aus – mit angeblichen Strafzahlungen, Pfändungen oder Kontosperrungen sollten die Geldbeutel der Opfer geöffnet werden. „Die geforderten Geldbeträge sollen die Angerufenen dann beispielsweise begleichen, indem sie Gutscheinkarten erwerben und die darauf vermerkten Pin-Codes telefonisch übermitteln“, informieren die Beamten dazu weiter. Am Donnerstag wurden fünf dieser Fälle der Polizei gemeldet. Doch niemand ließ sich auf den Schwindel ein.

Die Polizei warnt:

„Seien Sie vorsichtig, wenn Geldforderungen am Telefon gestellt werden! Lassen Sie sich von einer vermeintlich hohen Gewinnsumme nicht blenden! Geben Sie kein Geld aus, um einen vermeintlichen Gewinn zu erhalten, zahlen Sie keine Gebühren oder wählen gebührenpflichtige Sondernummern! Geben Sie auch Ihre persönlichen Daten, wie beispielsweise Bankverbindungen, nicht am Telefon weiter! Seien Sie skeptisch bei immer wiederkehrenden Anrufen und informieren Sie die Polizei!“

Von ap/DAZ

Eine Vergewaltigung in Grimma beschäftigt die Polizei. Den Angaben zufolge hatten Zeugen am Donnerstagabend auf der Bahnhofstraße einen sexuellen Übergriff beobachtet. Das Opfer und die Zeugen werden vernommen.

14.02.2020

Beamte der tschechischen Polizei sind kurz hinter der Grenze fündig geworden: In der Region Litvínov ist gestohlener Radlader wieder aufgetaucht. Das 50.000 Euro teure Gerät war zuvor aus dem Mochauer Gewerbegebiet verschwunden.

14.02.2020

Von stillem Gedenken zum 13. Februar in Dresden konnte keine Rede sein: Am Rande der Demonstrationen zum 75. Jahrestag der Bombardierung von Dresden hat die Polizei mutmaßlich Pressevertreter an der Arbeit gehindert haben.

14.02.2020