Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Tödliches Zugunglück: Opfer war ein 13-jähriger Junge aus Delitzsch
Region Polizeiticker Tödliches Zugunglück: Opfer war ein 13-jähriger Junge aus Delitzsch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:48 31.08.2017
Blumen erinnern auf dem Bahnsteig in Delitzsch an das Opfer. Quelle: Wolfgang Sens
Leipzig

Nach dem tödlichen Unfall eines Kindes am Unteren Bahnhof in Delitzsch ist nun die Identität geklärt. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, haben sich die Vermutungen bestätigt. Bei dem Toten handelt sich um einen 13-jährigen Jungen. Der Gymnasiast habe am Dienstag gegen 16.20 Uhr die Gleise absichtlich betreten, weil er sich umbringen wollte. Dort erfasste ihn ein Intercity von Berlin auf dem Weg nach Leipzig.

Wie die Ermittler weiter mitteilten, liegen keine Erkenntnisse vor, dass sich bei dem Vorfall weitere Kinder auf dem Bahnsteig befanden. Ein leichtsinniges Verhalten unter Schülern oder eine Mutprobe schließen die Beamten aus.

Sollten Sie von Suizidgedanken betroffen sein, können Sie sich an die Telefonseelsorge in Deutschland unter den Nummern (0800) 111 0 111 oder (0800) 111 0 222 oder im akuten Fall an einen Notarzt wenden.

mro

Ein Rentner ist am Mittwoch vom Fußweg aus auf den Markranstädter Promenadenring aufgefahren und mit einem Auto zusammengestoßen. Er verstarb an der Unfallstelle.

06.03.2018

Mit einem DNA-Abgleich will die Polizei zweifelsfrei die Identität des am Dienstag von einem Zug überfahrenen Jungen ermitteln. Er habe eine Bezug zu Delitzsch, hieß es.

23.02.2018

Am Rande einer Pegida-Demonstration hat die Polizei mehrere Deutschlandflaggen mit Bananensymbol sichergestellt. Es bestehe ein Anfangsverdacht auf Verunglimpfung des Staates und seiner Symbole.

29.08.2017