Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Vermisster 17-Jähriger aus Dresden tot in der Elbe gefunden
Region Polizeiticker Vermisster 17-Jähriger aus Dresden tot in der Elbe gefunden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:11 06.04.2017
Symbolbild
Symbolbild  Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Der seit Ende März vermisste 17 Jahre alte Philipp S. aus Dresden-Dölzschen ist tot. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, wurde seine Leiche am Nachmittag gegen 16.30 Uhr von Passanten im Hafenbecken der Elbe entdeckt. Schon seit einigen Tagen hatten Taucher die Gegend abgesucht, Hunde hatten mehrfach am Hafenbecken angeschlagen, hieß es.

Beamte der Wasserschutzpolizei bargen die Leiche an einer Kaimauer des Hafenbeckens an der Leipziger Straße aus dem Wasser. Die Todesursache ist noch unklar. Der Jugendliche soll am Donnerstag obduziert werden.

Philipp S. war seit dem 25. März vermisst worden. Er war vor seinem Verschwinden in einem Club am Elbufer gesehen worden. Zeugen berichteten, er habe während der Party Alkohol getrunken. Die Polizei hatte mit Hunden, Hubschraubern, Booten und einer Drohne nach dem 1,87 Meter großen und schlanken 17-Jährigen gesucht.

Von dpa/nöß/mir