Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Wild ausgewichen? Autofahrer landet an Döbelner A14-Abfahrt im Graben
Region Polizeiticker Wild ausgewichen? Autofahrer landet an Döbelner A14-Abfahrt im Graben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:43 13.02.2020
Am Mittwochabend ist ein 21-jähriger Autofahrer an der A14 im Straßengraben gelandet. Quelle: (Symbolbild) dpa
Großweitzschen

Direkt auf der Autobahnabfahrt Döbeln-Nord ist am späten Mittwochabend ein 21-jähriger Autofahrer mit seinem Fahrzeug im Straßengraben gelandet. Wie die Pressestelle der für den Autobahnbereich zuständigen Polizeidirektion Leipzig mitteilt, gab der Mann an, zuvor einem Wildtier ausgewichen und dadurch ins Schleudern geraten zu sein. „Sowohl am Auto als auch an den Anlagen der Autobahn entstand Schaden in bisher unbekannter Höhe“, heißt es weiter von der Polizei. Der Vorfall hat sich gegen 23 Uhr ereignet.

Von ap/DAZ

Mit 1,62 Promille war ein Mercedes-Fahrer auf der B 2 bei Bad Düben unterwegs. Die Fahrt endete am Baum. Für die Feuerwehr Bad Düben war das nicht der einzige Einsatz an diesem Tag.

13.02.2020

Ein junger Mann kaufte Marihuana in rauen Mengen und vertickte es weiter. Nun stand er deswegen vor Gericht. Warum wird nicht bestraft?

12.02.2020

In der Nacht zu Mittwoch haben Unbekannte einen Zigarettenautomaten in Torgau geknackt. Die Täter benutzten dafür Sprengstoff. Die Polizei ermittelt.

12.02.2020