Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Wildschwein-Unfall am Bahnübergang: Lkw beschädigt Stromleitung
Region Polizeiticker Wildschwein-Unfall am Bahnübergang: Lkw beschädigt Stromleitung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:21 05.09.2016
Archivfoto  Quelle: dpa
Leipzig

Nach einem Verkehrsunfall am Montagmorgen ist die Kreisstraße zwischen Neukieritzsch und Deutzen voll gesperrt. Kurz hinter dem Bahnübergang war dort um 6.15 Uhr ein PKW mit einem Wildschwein zusammengestoßen. Der Fahrer verlor die Kontrolle über seinen Wagen. Der PKW krachte gegen einen LKW mit Anhänger, der in den Straßengraben fuhr und umkippte. Dadurch wurde eine Stromleitung beschädigt. Der 58-jährige PKW-Fahrer wurde verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Der Energieversorger kümmert sich um die Leitung. Der LKW muss geborgen werden. Der Sachschaden beträgt laut Polizei etwa 80.000 Euro.

Tödlich verletzt wurde ein Autofahrer am späten Sonntagabend. Er war gegen 22 Uhr mit einem Mercedes auf der Staatsstraße von Geithain in Richtung Wechselburg unterwegs. 500 Meter vor der Kreuzung mit der B 175 an der Grünen Tanne verlor er die Kontrolle über den Wagen. Der PKW überschlug sich auf einem Feld. Der Mann wurde herausgeschleudert und tödlich verletzt. Die Unfallursache ist nach Polizeiinformationen noch unklar. Die Staatsstraße war bis Montag, 1.45 Uhr, voll gesperrt.

Von es

An- und Abreise Zuschauer der Pokalbegegnung Dynamo Dresden gegen RB Leipzig verliefen nach Polizeiangaben relativ ruhig. Die Behörden stellten nur vereinzelte Ordnungsverstöße fest.

20.08.2016

Bei den Aufräumarbeiten nach dem Musikfestival „SonneMondSterne“ ist ein Arbeiter schwer verletzt worden. Der Mann wurde am frühen Montagabend in Saalburg-Ebersdorf (Saale-Orla-Kreis) von einem Anhänger überrollt.

Tödliches Unglück in Rathen: Auf der Elbe ist ein Mann beim Stand-Up-Paddling ertrunken. Der Dresdner hat vermutlich ein Seil im Wasser übersehen.

07.08.2016