Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Zugstrecke Leipzig-Wurzen wegen Polizeieinsatz gesperrt
Region Polizeiticker Zugstrecke Leipzig-Wurzen wegen Polizeieinsatz gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:31 25.03.2019
Wegen eines Polizeieinsatzes musste die S-Bahnstrecke zwischen Leipzig und Wurzen am Sonntagmorgen mehrere Stunden lang gesperrt werden. (Symbolbild) Quelle: Patrick Seeger/dpa
Leipzig

Wegen eines Polizeieinsatzes musste die Bahnstrecke zwischen Leipzig und Wurzen am Sonntagmorgen mehrere Stunden lang gesperrt werden. Gegen zwölf Uhr seien die Gleise wieder freigegeben worden, sagte ein Sprecher der Bundespolizei zu LVZ.de. Die Bahn meldete Verspätungen von bis zu 50 Minuten. Züge des Fernverkehrs wurden umgeleitet, andere fielen komplett aus.

Grund für den Einsatz war der Fund einer Leiche. Laut Bundespolizei war der Tote gegen sieben Uhr an den Gleisen bei Gerichshain entdeckt worden. Die Hintergründe seien derzeit noch unklar.

Die Kriminalpolizei habe die Ermittlungen zur Todesursache übernommen, hieß es. Ein Suizid könne nicht ausgeschlossen werden.

Haben Sie Selbstmordgedanken?

Betroffene, die unter einer akuten Krise leiden und Suizidgedanken haben, können Hilfe beim Infotelefon Depression (der Stiftung Deutsche Depressionshilfe in Kooperation mit der Deutsche Bahn-Stiftung) erhalten. Tel: 0800 3344533 (kostenfrei) Sprechzeiten: Mo, Di, Do: 13.00-17.00 Uhr, Mi, Fr: 08.30-12.30 Uhr

Hilfe erhalten Betroffene außerdem beim Psychosozialen Beratungstelefon unter (0341) 99 99 00 00 – ausschließlich an Wochenenden und Feiertagen von 8 bis 18 Uhr. 

Außerhalb dieser Sprechzeiten steht auch die bundesweite Telefonseelsorge bereit unter 0800 111 0 111 und 0800 111 0 222. Beide Rufnummern sind gebührenfrei.

Von jhz

Aus Sicht des Landespolizeipräsidenten Horst Kretzschmar muss die sächsische Polizei im Umgang mit Journalisten "noch einiges lernen“. Zugleich äußerte er Kritik, einige Journalisten würden in konfliktbeladenen Situationen mit ihren Kameras direkt in den Nahbereich der Polizisten gehen.

09.03.2019

Bei einer Kontrolle an einer Skaterbahn ist ein Jugendlicher ausgerastet: Der betrunkene 14-Jährige schlug und beleidigte eine Polizistin.

09.03.2019

Beim Einparken das benachbarte Auto gestreift und dann schnell weitergefahren – das passiert in Sachsen immer häufiger. Doch bei Fahrerflucht drohen harte Konsequenzen.

09.03.2019