Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Schkeuditz dreht am Rad
Region Schkeuditz Schkeuditz dreht am Rad
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:03 16.11.2018
Im Sommer lud OBM Rayk Bergner zu einer Radtour, nun hat sich eine AG Rad gegründet.
Schkeuditz

Ab sofort dreht sich noch stärker das Rad in Schkeuditz: Vor wenigen Tagen hat sich eine Arbeitsgruppe Rad, bestehend aus Stadträten, Ortsvorstehern und interessierten Bürgern, gegründet. „Diese AG wird künftig die Themen der Radfahrer aufgreifen und sich dazu einmal im Quartal treffen“, so Stadtsprecher Helge Fischer. Ob die Gründung die Antwort auf eine derzeit laufende Umfrage des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) zum Fahrradklima in der Stadt ist, könne er jedoch nicht sagen.

So richtig kommt die Befragung in Schkeuditz ohnehin nicht in die Gänge. Bisher haben sich erst 16 Radler an der Online-Umfrage beteiligt. „Um in Schkeuditz aussagekräftige Ergebnisse zu bekommen, benötigen wir aber mindestens 50 ausgefüllte Fragebögen“, so Konrad Krause, der den Fahrradklima-Test für den ADFC Sachsen koordiniert.

Allgemeine Fragen, wie etwa nach der Häufigkeit der Radnutzung werden ebenso erfasst, wie die Akzeptanz der Radfahrer in der Stadt und das Werben für die Nutzung. Insgesamt müssen 32 Fragen beantwortet werden.

Die Befragung soll laut ADFC Sachsen eine Bestandsaufnahme zum Radverkehr in allen deutschen Städten ermöglichen. Zudem soll sowohl dem ADFC als auch der Politik vor Ort ein Feedback gegeben werden. „Der Fahrradklima-Test hat in der Vergangenheit bei vielen Verantwortlichen in der Kommunalpolitik das Bewusstsein für den Radverkehr geschärft“, meint Krause.

Ob das in Schkeuditz auch so ist, wird sich zeigen. Die Abstimmung läuft noch bis zum 30. November. Vor zwei Jahren hat der ADFC schon einmal die Radfahrer befragt. Damals beteiligten sich 78 Schkeuditzer, die der Stadtverwaltung einen Mangel an Förderungen für die öffentliche Fahrradinfrastruktur attestierten und bemängelten, dass Schkeuditz diese umweltfreundliche Fortbewegung zu wenig bewerbe. Gelobt wurde die gute Erreichbarkeit von alltäglichen Zielen. Dennoch belegte Schkeuditz damals unter den 364 deutschen Städten mit weniger als 50 000 Einwohnern nur Platz 334.

Seither ist einiges in Schkeuditz passiert. Zum einen habe die Stadt ein Radfahrkonzept entwickelt, auch um Fördermittel für den Radwegebau zu bekommen, so Stadtsprecher Fischer. „Außerdem gab es zwei Radtouren von Oberbürgermeister und Stadträten durch die Stadt.“

www.fahrradklima-test.de

Von Linda Polenz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein SUV fährt bei Rot über eine Ampel in Schkeuditz – und kracht in einen Kleinwagen. Die 58-jährige Fahrerin erliegt im Krankenhaus ihren schweren Verletzungen.

15.11.2018

Im Landkreis Nordsachsen laufen die Schulaufnahmeuntersuchungen. Bis Ende Januar müssen sich 1904 Kinder, die nächstes Jahr die erste Klasse kommen, einen Check unterziehen.

13.11.2018

Ein halbes Jahr hat es von der Beschlussfassung im Stadtrat bis zur Umsetzung gedauert – nun hat Schkeuditz wieder eine vollwertige Polizei. Inklusive einer 24-Stunden-Besetzung.

13.11.2018