Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Straße bleibt noch ohne Markierungen
Region Schkeuditz Straße bleibt noch ohne Markierungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:04 23.12.2012
Anzeige
Schkeuditz

Diese Markierung wird wohl auch dieses Jahr nicht mehr auf die Fahrbahn kommen: „Wir brauchen für die Markierungsarbeiten mindestens 14 Tage lang eine Temperatur von mehr als fünf Grad“, begründete der Sprecher des Landratsamtes (LRA) Nordsachsen Tobias Abert auf Anfrage der LVZ.

Die an den Straßen durchgeführten Instandhaltungsarbeiten fallen in den Zuständigkeitsbereich der Straßenmeisterei in Delitzsch. Zur Versiegelung der Fahrbahnoberfläche und zur Verbesserung der Griffigkeit sind die Bereiche, die deutliche Schäden und Substanzmängel aufwiesen, mit einer neuen Bitumenemulsion versehen worden, informierte Uwe Schmidt, Straßenbauamtsleiter des LRA. „Vor dem Aufbringen des Materials war die Fahrbahnoberfläche zu reinigen. Vorhandene Markierungen mussten entfernt und leicht angefräst werden“, beschrieb Schmidt die Arbeiten. Nach dieser Reinigung und dem anschließendem Aufspritzen des Bindemittels sei auf die Oberfläche Edelsplitt aufgebracht, dieser angewalzt und danach vom normalen Fahrverkehr eingefahren worden. Anschließend habe man noch lose Stoffe abgekehrt.

Anzeige

Regelmäßig während der Arbeiten werde eine Geschwindigkeitsbegrenzung eingerichtet, welche nach Abzug der Maschinen entfernt wird. Ausschließlich das auf den Splitt hinweisende Verkehrsschild verbleibe am Ort. „Der Kraftfahrer hat also selbstständig und verantwortungsbewusst gemäß StVO seine Geschwindigkeit anzupassen“, führte Schmidt aus. Genauso muss der Kraftfahrer nun beachten, dass die Markierungen in den genannten Bereichen fehlen.

Ausgeführt hat die Sanierung die Firma Bitunova aus Rositz, ergänzte Schmidt. Allein in der Flughafenallee hat die Fahrbahnerneuerung 17 000 Euro gekostet.

Roland Heinrich

Anzeige