Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Wasserwerke verlegen in Wehlitz neue Leitungen
Region Schkeuditz Wasserwerke verlegen in Wehlitz neue Leitungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:41 23.03.2017
Die Firma Reif Baugesellschaft aus Schkeuditz ist im Auftrag der Wasserwerke dabei, neue Trinkwasserleitungen in der Ermlitzer Straße zu verlegen.
Die Firma Reif Baugesellschaft aus Schkeuditz ist im Auftrag der Wasserwerke dabei, neue Trinkwasserleitungen in der Ermlitzer Straße zu verlegen. Quelle: Foto: Roland Heinrich
Anzeige
Schkeuditz

Die Arbeiten der Leipziger Wasserwerke (LW) gehen in Schkeuditz zügig voran. In der Ermlitzer Straße im Stadtteil Wehlitz ist die Firma Reif Baugesellschaft im Auftrag der LW seit gut zwei Wochen zunächst mit der Verlegung neuer Trinkwasserleitungen beschäftigt. Im südlichen Teil der Straße werden die PE-Rohre in die Erde gebracht. Inzwischen haben die Mitarbeiter vom Kreisverkehr aus kommend bereits etwa die Hälfte der rund 480 Meter langen Verlegungsstrecke zurückgelegt. Noch etwa zwei Wochen, dann werde vom Kreisverkehr beginnend mit der Verlegung einer neuen Regenwasserleitung auf der Nordseite der Straße angefangen. Die neue Regenwasserleitung, die auch das Überlaufwasser der biologischen Kleinkläranlagen auf den Grundstücken aufnehmen soll, habe einen Durchmesser von 400 Millimetern und wird auf einer Länge von 320 Meter in die Straße verlegt. In dem Zusammenhang werden auch 35 neue Hausanschlüsse hergestellt, hieß es von den Wasserwerken.

Im Anschluss oder womöglich schon gegen Ende der Arbeiten der LW beginnen die Ausbauarbeiten der Straße und der Fußwege. „Geplant ist, im Juni mit dem Straßenausbau zu beginnen. Der Baustart hängt aber von der Fördermittelfreigabe ab“, informierte Helge Fischer aus der Stadtverwaltung auf Anfrage der LVZ. Im Zusammenhang mit dem Straßenbau werden auch die Stadtwerke Schkeuditz (SWS) bauen: Zum einen kommen Glasfaserkabel für schnelles Internet in die Erde – immerhin wollen die SWS auch den sachsen-anhaltischen Nachbarort Ermlitz mit Breitband-Internet versorgen. Zum anderen wird auf der Südseite der Straße eine neue Straßenbeleuchtung installiert.

Bei der Straßengestaltung hat es nach einer Bürger-Informationsveranstaltung noch Umplanungen gegeben, bestätigte Oberbürgermeister Jörg Enke (Freie Wähler). Anwohner hatten unter anderem darauf hingewiesen, dass die Bereiche von Straßeneinmündungen in der Ermlitzer Straße regelmäßig zugeparkt seien, sodass eine freie Sicht auf die Ortsein- oder ausgangsstraße nicht möglich sei (die LVZ berichtete). Dies sei laut Enke nun berücksichtigt und werde in der nächsten Sitzung des Technischen Ausschusses am 10. April. mit weiteren Informationen vorgestellt. So ist bisher öffentlich noch nicht mitgeteilt worden, wohin die neuen Bushaltestellen, die künftig überdacht und behindertengerecht gestaltet sind, positioniert werden.

Von Roland Heinrich

Schkeuditz Dialogforum Flughafen Halle/Leipzig - Wochenweise Starts nur auf einer Runway?
22.03.2017