Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Werner Dreßler geht mit Schaf spazieren
Region Schkeuditz Werner Dreßler geht mit Schaf spazieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:01 01.06.2019
Werner Dreßler ist mit Lämmchen Nanni und Schäferhund Rocky in der Schkeuditzer Innenstadt unterwegs. Quelle: Michael Strohmeyer
Anzeige
Schkeuditz

Er ist der sprichwörtliche bunte Hund von Schkeuditz, wenn er mit seinem Schaf durch die Stadt spazieren geht: Werner Dreßler hat vor sechs Wochen Zwillingsnachwuchs in seinem Schafstall bekommen. Schafmama Flöckchen, die der 79-Jährige vor zwei Jahren mit der Hand aufzog, brachte Hanni und Nanni zur Welt.

Und Hanni ist mittlerweile, wie zuvor schon Flöckchen, zur Schkeuditzer Attraktion geworden. Gemeinsam mit Schäferhund Rocky geht sie nicht nur durch die Stadt spazieren, sondern stattet auch mal den Bewohnern des Altersheimes einen Besuch ab. „Sie ist sehr zutraulich und überhaupt nicht schreckhaft“, erklärt Dreßler. Deshalb dürfen auch Kinder das Lämmchen streicheln.

Anzeige

Auf seinem kleinen Bauernhof inmitten der Stadt seien ab und an auch Kindergartengruppen zu Gast. Neben Flöckchen, Hanni und Nanni gibt es sechs weitere Schafe und zwei Lämmer zu sehen. Zudem zehn Gänse und 20 Hühner. „Die Kinder bringen dann meist Möhren und ein bisschen Brot für die Tiere mit.“

Ein Bauer sei er allerdings nur hobbymäßig. „Ich bin Werkzeugmacher-Meister“, erzählt Dreßler. Mit eigenem Geschäft. Zudem sitzt er ehrenamtlich für die Freien Wähler im Schkeuditzer Stadtrat – und hat am Sonntag auch die Wiederwahl geschafft.

Von Linda Polenz