Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Auszeichnungen für Nachwuchs-Redakteure des Gymnasiums
Region Taucha Auszeichnungen für Nachwuchs-Redakteure des Gymnasiums
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:30 10.07.2019
AG-Leiterin Silke Heuwerth, die Redakteurinnen Celia Junker und Eva Dannenberg sowie (Noch-)Chefredakteur Oliver Kattwinkel (v.l.) freuen sich über den gewonnenen Preis. Quelle: Reinhard Rädler
Taucha

Bevor es letzte Woche im Geschwister-Scholl-Gymnasium Taucha die Zeugnisse gab, versammelten sich in der Aula die Klassen fünf bis sieben zu einer Auszeichnungsveranstaltung. Umrahmt von Liedern des Chores dieser Altersstufen wurden hier Schülerinnen und Schüler für ihre besonderen schulischen und außerschulischen Leistungen und herausragendes Engagement geehrt. In vielen Sparten bei Bundes- oder Landeswettbewerben, so in Musik, Sport oder Sprache, waren Tauchaer Gymnasiasten unter den Preisträgern. Am Ende der Veranstaltung gab es für zwei Schülerinnen der fünften Klasse jedoch noch eine Überraschung.

Artikel zum Thema „Handysucht“

Eva Dannenberg und Celia Junker haben beim Sächsischen Jugendjournalismuspreis 2019 in der Kategorie 11 bis 14 Jahre den zweiten Platz belegt. Silke Heuwerth, die AG-Leiterin der Schülerzeitung des Gymnasiums „Rosenpost“, überreichte den überraschten Schülerinnen Urkunden und einen Pokal. Ein Preisgeld in Höhe von 75 Euro wird projektbezogen für die AG-Arbeit eingesetzt. Mit ihrem Artikel “Handysucht! - Ich doch nicht! Oder?” hatten die Jung-Journalisten die aus Profis der Medienbranche bestehende Jury überzeugt. „Der Beitrag der beiden Autorinnen nimmt sich ohne erhobenen Zeigefinger einer wichtigen und alltäglichen Frage an: Benutze ich mein Handy zu oft?“, hieß es in der Laudatio. Dass der Artikel dazu noch mit einem Quiz zur persönlichen Handy-Nutzung der Leser verbunden war, stellte die Jury als besonders gelungen heraus.

Breitgefächerte Themen

Dreimal im Jahr erscheint die „Rosenpost“ in einer Auflage von 120 Exemplaren. Dazu trifft sich das achtköpfige Redaktionsteam jede Woche und legt hier die Inhalte fest, recherchiert zu den Beiträgen, macht sich Gedanken zur Gestaltung der thematisch breitgefächerten Beiträge in den über 20 Seiten. Natürlich wird in den Heften das Schulleben reflektiert, es gibt aber auch Rubriken wie „Taucha, Leipzig & die Welt“ mit Interviews, Infos aus dem Alltag oder auch Reiseberichten und „Cooking & Fun“ mit Rezepten, Rätseln und Witzen.

Im neuen Schuljahr wird Elisa Hambach das Amt der Chefredakteurin übernehmen. Ihr Vorgänger, Oliver Kattwinkel, hat sein Abitur in der Tasche und bereitet sich nun auf sein Berufsleben vor.

Von Reinhard Rädler

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bundesweite Großrazzia gegen Scheinehen: Seit dem Mittwochmorgen sind 500 Beamte der Bundespolizei im Einsatz: Durchsuchungen gab es auch in Nordsachsen: So in Rackwitz und Taucha. In Wurzen wurde ein 50-jähriger Inder festgenommen.

10.07.2019

Eigentlich passte die Skateranlage gut zum Sport- und Freizeitzentrum in der Kriekauer Straße. Doch oft benahmen sich Jugendliche zum Ärger der Anwohner daneben. Jetzt wurde die Anlage abgebaut und auf das Gelände der Mimo-Trails geschafft.

10.07.2019

Es gibt nicht nur unschöne Graffiti in Taucha. Ein offizielles, von Schülern gestaltetes Werk ist nun an der Turnhalle der Oberschule zu bewundern. Großflächig ist dort nun das Motto der Schule zu lesen.

09.07.2019