Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Bei erster Küchenschlacht am neuen Herd erfolgreich geschlagen
Region Taucha Bei erster Küchenschlacht am neuen Herd erfolgreich geschlagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:01 14.05.2019
Haike Schad und Franz Langer weihen mit einem Chop Suey die neue Küche im Jugendclub Taucha ein. Quelle: Reinhard Rädler
Taucha

Kochen und Backen für Pizza, Pasta, Burger & Co. gehört zum Monatsprogramm des Jugendclubs Taucha. Ein beliebtes Freizeitangebot, das den Klubmitgliedern in letzter Zeit wenig Freude bereitete, denn die Kücheneinrichtung war nicht nur unmodern, sondern auch in ihrer Funktionalität in die Jahre gekommen. „Das muss sich ändern“, sagte sich nicht nur die Leiterin Bianca Schachtschneider.

Schnell fand sie Unterstützung bei ihren zwei Praktikantinnen, ihrem Mitarbeiter im Bundesfreiwilligendienst, sowie bei Jugendarbeiter Nils Riede und natürlich bei Jens Dölling, Hausmeister und gute Seele des Klubs. Im Sozialkaufhaus des DRK konnten sie sich eine Küche aussuchen, die aus dem Budget des Betreibers, dem DRK-Kreisverband Leipziger Land, für den Jugendclub, finanziert wurde. „Für 500 Euro haben wir uns eine top ausgestattete Küche geholt“, freute sich die Jugendclub-Leiterin.

Zimtschnecken zum Dessert

Gemeinsam mit weiteren Klubmitgliedern wurde die Küche am 11. April abgebaut. Bei dieser Gelegenheit wurden gleich Decke und Wände gestrichen, Regale und Schränke eingebaut sowie die Holz-Oberfläche der Möbel abgeschliffen und neu lackiert.

Am 9. Mai war es dann soweit, dass die Klubmitglieder Haike Schad und Franz Langer den Kochlöffel schwingen und zum Auftakt ein zünftiges Chop Suey auf die Teller zaubern konnten. Angelique Otrzonsek und Selin Hubert waren für die Zubereitung der Zimtschnecken als Dessert zuständig.

Küchenschlacht und Klubpartys

„Kochen und Backen stehen bei uns dienstags und donnerstags auf dem Programm. Wir nennen es spaßeshalber ‘Küchenschlacht‘. Darüber hinaus gibt es ein abwechslungsreiches Freizeitangebot von Sport über kreative Beschäftigung und Klubpartys bis hin zu Gesprächskreisen. Ein Blick auf unseren Veranstaltungskalender lohnt sich“, warb Schachtschneider.

Die Türen des Jugendclubs Taucha stehen allen Kindern, Jugendlichen, Heranwachsenden und junge Erwachsenen im Alter von 10 bis 25 Jahren offen, unabhängig von ihrer Nationalität, Religion, sozialer Herkunft und sexueller Orientierung.

Öffnungszeiten: Mo-Do:13-19 Uhr; Fr:13-20 Uhr; Tel: 034298 734280  E-Mail: jc.taucha@drk-leipzig-land.de

Von Reinhard Rädler

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit Juli vorigen Jahres gibt es in Taucha die „Städtische Polizeibehörde“, früher Ordnungsamt. Eine erste Bilanz fällt laut Stadtverwaltung positiv aus. Aber: Trotz verstärkter Streifentätigkeit auch an Wochenenden und in den Abendstunden nehmen Schäden durch Vandalismus und Graffiti weiter zu. Wer Hinweise gibt, die zur Ergreifung der Täter führen, soll von der Stadt jetzt finanziell belohnt werden.

11.05.2019

Ende August lässt Taucha es bei seinem Stadtfest wieder richtig krachen. Der diesjährige Tauchscher soll gleichsam die Generalprobe für das große Stadtjubiläum im nächsten Jahr werden, kündigten die Macher jetzt an.

09.05.2019

Die rund 1200 Mitglieder der evangelisch-lutherischen Kirchgemeinde Taucha-Dewitz-Sehlis haben allen Grund zur Freude. Denn die seit Jahren notwendige und dann langwierige Sanierung des Daches der St. Moritz-Kirche ist abgeschlossen. Doch die Besetzung der offenen Pfarrstelle bleibt zunächst eine Baustelle, wenngleich es auch hier offenbar Grund zum Optimismus gibt.

09.05.2019