Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Acht weitere Kommunen in Nordsachsen erhalten schnelles Internet
Region Taucha Acht weitere Kommunen in Nordsachsen erhalten schnelles Internet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:03 01.05.2019
Vor-Ort-Termin in Ochelmitz: In diese Speednetrohre werden die Glasfaserkabel eingeblasen. Bis zu 2000 Internetanschlüsse sind über ein solches Rohrbündel theoretisch möglich. Quelle: Wolfgang Sens
Ochelmitz

Schnelles Internet über Glasfaser – darauf sollen sich bereits Ende des Jahres die Haushalte im Ortsnetz von Jesewitz freuen können. Am Dienstag fiel in Ochelmitz der Startschuss für einen weiteren Ausbaubereich des Glasfasernetzes in Nordsachsen. Daran nahmen unter anderem der Jesewitzer Bürgermeister Ralf Tauchnitz (WV), Tauchas Bürgermeister Tobias Meier (FDP) und Eckhard Rexroth, erster Beigeordneter des Landkreises, teil.

Diese Kommunen profitieren

Rund 8400 Haushalte und Unternehmen werden nunmehr im Projektgebiet Delitzscher Land, zu dem Jesewitz, Taucha, Delitzsch, Krostitz, Löbnitz, Rackwitz, Schönwölkau und Wiedemar gehören, von der Deutschen Telekom ans Daten-Hochgeschwindigkeitsnetz kommen. Dafür werden rund 195 Kilometer Glasfaserkabel verlegt. Wenn Jesewitz fertig ist, kommt Taucha an die Reihe. Das Bauunternehmen setzt sich im Vorfeld der Arbeiten mit jedem Grundstückseigentümer in Verbindung.

Nachfrage ist groß

„Seitens der Unternehmen gibt es schon lange Nachfragen, wann es endlich losgeht“, sagte der Jesewitzer Bürgermeister Tauchnitz. Außen vor sind allerdings noch die Ortschaften Groitzsch, Kossen, Wölpern, Gotha und Gostemitz, weil die zum Eilenburger Vorwahlnetz gehören. Der Ausbau erfolgt hier 2020.

Beigeordneter Rexroth sprach beim Breitbandausbau „von einem ganz wichtigen Projekt“ für Nordsachsen, das besonders aufwendig ist. Drei Viertel der Landkreis-Bewohner wollen einen Glasfaseranschluss. „Wenn hier der Bagger die Schaufel in die Erde setzt, ist im Vorfeld schon viel gemacht worden“, sagte er mit Blick auf Anträge und Genehmigungen.

2020 flächendeckende Versorgung

Das Ziel, den Landkreis flächendeckend mit Glasfaser zu versorgen, soll bis Ende 2020 erreicht werden. Das Auftragsvolumen beträgt insgesamt 94 Millionen Euro, zu 90 Prozent finanziert von Bund und Land. Damit hat der Nutzer einen Anschluss, der alle Möglichkeiten für digitale Anwendungen bietet. Im neuen Netz sind Telefonieren, Surfen und Fernsehen in Ultra HD gleichzeitig möglich. Um einen entsprechenden Tarif muss sich dann jeder Nutzer selber kümmern und hat freie Anbieterwahl.

Von Nico Fliegner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Anglerverband Leipzig hat unterhalb des Störmthaler Aussichtspunktes seinen neuen „See-Hecht-Steg“ eröffnet.

30.04.2019

Eigentlich sollte der Neubau längst laufen: Schon 2018 wollte EnviaTel in Taucha direkt neben sein Datacenter ein weiteres hochziehen. Doch weil sich keine Baufirmen fanden, geht es erst jetzt los – und wird auch deutlich teurer.

29.04.2019

Dank einer Leader-Förderung in Höhe von knapp 24 000 Euro kann die Ausstellung des Bergbau-Technik-Parks um zwei weitere Exponate erweitert werden.

28.04.2019