Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Fördermittel für zwei neue Exponate in Großpösna
Region Taucha Fördermittel für zwei neue Exponate in Großpösna
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:01 28.04.2019
Landrat Henry Graichen (Fünfter von rechts) übergibt dem Vereinsvorsitzenden Gerald Riedel im Beisein von Vereinsmitgliedern und Unterstützern im Bergbau-Technik-Park den Fördermittelbescheid zur Anschaffung zwei weiterer Exponate. Quelle: Olaf Barth
Anzeige
Grosspösna

Im Großpösnaer Bergbau-Technik-Park (BTP) kann die beeindruckende Ausstellung um zwei weitere Exponate erweitert werden. Dabei geht es um einen sogenannten Birkpflug sowie um einen Feuerlöschwagen. Bei dem Birkpflug handelt es sich um ein Anfang der 1960er im Neurerwesen von Franz Birk aus Thräna entwickeltes Räumfahrzeug. Geschoben von einer Tagebau-E-Lok konnte das 20 Meter lange und bis zu 70 Tonnen wiegende Gerät sowohl Kies für das Tagebau-Gleisbett gleichmäßig verteilen als auch Schlamm aus dem Gleisbett räumen. Das noch letzte existierende Gerät soll nun in die Ausstellung des BTP eingefügt werden.

Aus dem Leader-Förderprogramm werden dem ehrenamtlichen Betreiber-Verein knapp 24 000 Euro zur Anschaffung sowie für den Transport und die Aufstellung der neuen alten Geräte zur Verfügung gestellt. Henry Graichen (CDU), Landrat des Landkreises Leipzig war eigens zu Übergabe des Fördermittelbescheides in den BTP gekommen und dankte den Vereinsmitgliedern für deren engagierte Arbeit. „Der Bergbau-Technik-Park ist ein leuchtendes Beispiel dafür, wie man mit Engagement und Hilfe der Leaderförderung einen attraktiven Anziehungspunkt schaffen und Zeitzeugen hiesiger Industriegeschichte erhalten kann“, sagte Graichen. 20 000 Besucher im Jahr sprächen eine klare Sprache. Allein am Osterwochenende seien über 1000 Gäste in den Technik-Park nahe der A 38, zu Füßen der Deponie Cröbern gekommen. Bereits der voriges Jahr eröffnete neue Spielplatz mit der „Hai-Rutsche“ wurde mit Leader-Mitteln in Höhe von 64 000 Euro gefördert. Und auch die geplante Einführung von Audioguides für Kinder und Erwachsene in deutsch und englisch wird mit 16 000 Euro gefördert.

Von Olaf Barth

Anzeige