Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Für Läufer wird im Stadion neuer Kunststoffbelag verlegt
Region Taucha Für Läufer wird im Stadion neuer Kunststoffbelag verlegt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:01 30.07.2019
Vor der Verlegung des neuen Laufbahnbelages wurde auch die Regenwasserrinne zwischen Fußballplatz und 400-Meter-Bahn gründlich gereinigt. Quelle: Olaf Barth
Taucha

Rund eine Million Euro werden derzeit in die Erneuerung des Tauchaer Sport- und Freizeitzentrums (SFZ) in der Kriekauer Straße investiert. Dabei geht es jedoch nicht nur um einen neuen Fußball-Kunstrasenplatz. Wie berichtet, wurde dieser kürzlich fertiggestellt und abgenommen. Aktuell aber gehen die Arbeiten für die Erneuerung der Leichtathletik-Anlagen weiter. Hier sollen sich die Bedingungen sowohl für den Schulsport als auch für das Training und die Wettkämpfe des Leichtathletik Clubs Taucha verbessern. Bauherr des Gesamtprojektes ist die SG Taucha 99. Finanziert wird das Ganze aus Mitteln der Stadt, von der Sächsischen Aufbaubank und zu einem Teil auch von der städtischen Grundbesitz- und Verwertungsgesellschaft Taucha mbH, die Grundstückseigentümerin ist.

Laufbahn-Untergrund ausgebessert

So wurde in den letzten Wochen der verschlissene Laufbahnbelag rund um den Rasenplatz sowie der Belag in den Segmenten der Kurvenbereiche entfernt. Mitarbeiter der Firma SK Sport- und Freianlagenbau aus Hermsdorf haben das alte Material erst zu Seite und dann mit dem Radlader auf einen temporären Lagerplatz an den Parkplätzen vor dem Eingang der Anlage geschafft. Inzwischen ist der Untergrund mit einigen notwendigen Asphaltflicken ordentlich ausgebessert, sodass der neue Laufbahnbelag aufgebracht werden kann. „Früher hätte man Tartan gesagt, aber das gibt es nicht mehr. Hier handelt es sich um einen Kunststoffbelag, der die nötigen Eigenschaften für die Leichtathleten aufweist“, erklärt Bauleiter Matthias Beyer (48). Der nächste Wettkampf kann also auf einer nagelneuen 400-Meter-Bahn stattfinden. Im Zuge der Arbeiten wurde auch die Entwässerungsrinne, die den Fußballplatz von der Laufbahn trennt, gründlich gereinigt.

Neues Kleinfeld mit Naturrasen

Der gleiche neue Belag wie auf der Laufbahn wird dann auch die Kugelstoßringe und die Weitsprunganlage umgeben. Rings um die Sprunggrube erhielt die Sandfangrinne neue Gummi-Abdeckungen. „Am 16. August wollen wir mit den Leichtathletik-Anlagen fertig sein, so dass sie dann nach den Ferien wieder genutzt werden können“, so Beyer. Wege- und Zaunbauarbeiten werden dann aber noch weitergehen. Zu den Arbeiten im SFZ gehört auch der Bau eines neuen Naturrasen-Kleinspielfeldes samt Beregnungsanlage. Damit ist man dann doch wieder beim Fußball. Gerade für die große Anzahl an Kindern in den Nachwuchsmannschaften soll dieses Feld anstelle des alten Bolzplatzes den Trainings- und Spielbetrieb der kleinen SG-Fußballer absichern helfen. Genutzt werden kann es aber erst im nächsten Jahr, wenn der ausgesäte Rasen ordentlich gewachsen ist und der Belastung stand halten kann.

Von Olaf Barth

Die Anzahl der Fahrradbügel an Tauchas neu gebauter S-Bahn-Station reicht oft nicht aus. Weil der Bedarf so groß ist, kündigt die Stadt jetzt die Verdoppelung der Anzahl der Fahrradbügel an.

29.07.2019

Ein schlimmes Bild muss sich den Rettungskräften am Samstagmorgen auf der B87 in Richtung Eilenburg geboten haben. Eine Frau ist nach einem Frontalcrash gegen einen Baum in ihrem Wagen verstorben. Die Bundesstraße musste voll gesperrt werden.

29.07.2019

Die Arbeiten an Tauchas Trogbau gehen ihrem Ende entgegen. Am Dienstag wird bereits einer der beiden Fuß-/Radwege zur Nutzung freigegeben.

27.07.2019