Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Laufbahn an Mehrzweckhalle erhält neuen Belag
Region Taucha Laufbahn an Mehrzweckhalle erhält neuen Belag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:01 19.06.2019
Die Laufbahn neben der Mehrzweckhalle ist voll Flicken, rissig und weist schon wieder Löcher auf. Deshalb wird sie jetzt saniert.
Die Laufbahn neben der Mehrzweckhalle ist voll Flicken, rissig und weist schon wieder Löcher auf. Deshalb wird sie jetzt saniert. Quelle: Olaf Barth
Anzeige
TAUCHA

Die Flickerei an der verschlissenen Laufbahn an Tauchas Mehrzweckhalle hat ein Ende. In einer gemeinsamen Sitzung des Verwaltungs- sowie des Finanzausschusses wurde jetzt grünes Licht für die Sanierung der Laufbahn gegeben. Ebenso wurde die Sanierung eines Fußwegabschnittes in der Leipziger Straße auf den Weg gebracht.

Keine Fördermittel

Gleich neben dem Geschwister-Scholl-Gymnasium befindet sich Tauchas Mehrzweckhalle. Zu ihr gehören auch Außenanlagen unter anderem mit einem Ballspielfeld sowie einer Leichtathletik-Anlage. Nach gut 20 Jahren herrscht allerdings sowohl in der Halle als auch an den Außenanlagen Handlungsbedarf. „Gerade die Laufbahn wurde in den letzten Jahren immer mal wieder geflickt. Doch inzwischen ist der Verschleiß zu hoch. Die Anlage wird aber für den Schul- und Freizeitsport dringend benötigt“, sagte Tauchas Bürgermeister Tobias Meier (FDP). Außer der Laufbahn soll zugleich die Weitsprunganlage mit saniert werden. „Die Mitarbeiter im Fachbereich hatten geschaut, ob es für diese Maßnahmen Unterstützung aus einem Fördermittelprogramm geben kann. Das ist aber nicht der Fall“, so Meier. Deshalb würden die Sanierungsarbeiten zu 100 Prozent aus dem städtischen Haushalt finanziert.

Die in den Ausschüssen vertretenen Stadträte haben nun per Beschluss den Auftrag für die Arbeiten vergeben. Für einen höheren fünfstelligen Betrag vergeben. Nach einer beschränkten Ausschreibung hatte zwei Angebote vorgelegen. Ein Unternehmen aus Burgheim erhielt nach Auswertung der Angebote durch ein Planungsbüro nun im Ausschuss den Zuschlag. Die Sanierung soll in diesem Jahr durchgeführt werden.

Mittelstück folgt später

Ein weiterer Vergabebeschluss betraf einen Fußwegabschnitt neben der B 87 in der Leipziger Straße, rechts Richtung Leipzig. Nachdem vorigen Sommer bereits der Abschnitt von der Süd- bis zur Freiligrathstraße erneuert wurde, kommt in Kürze der dritte von drei Abschnitten an die Reihe, Abschnitt zwei soll 2020 erfolgen. Das hat finanzielle Gründe, hieß es dazu aus dem Rathaus.

Denn die Mittel für die Sanierung stammen aus einem Förderprogramm des Freistaates für Instandsetzungs- und Erneuerungsmaßnahmen. Man habe geschaut, wie weit man mit den Zuwendungen noch komme und sich für den Abschnitt im Bereich Subway bis Wendehammer Gerichtsweg entschieden. Auch bei diesem Beschluss ging es um Ausgaben von mehr als 50 000 Euro.

Von Olaf Barth