Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Parthe-Umfluter bald wieder leistungsfähig
Region Taucha Parthe-Umfluter bald wieder leistungsfähig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 15.12.2011
Mit Säcken voller Erde haben die Arbeiter den Parthe-Umfluter am Eingang abgesperrt und die Baustelle trocken gelegt. Aus dem Seitenarm waren in den vergangenen Tagen schon tonnenweise Sedimente herausgebaggert worden. Quelle: Jörg ter Vehn
Anzeige
Taucha

„Der Umfluter war nicht mehr leistungsfähig“, erklärt Jens Knaust von der Flussmeisterei den Hintergrund. Durch die Ablagerungen sei nur noch wenig durch den Seitenarm geflossen, der zur Entlastung der Parthe nach der Wende im früheren Altbett der Parthe angelegt worden war.

Bis zu tausend Tonnen Schlamm sollte die Firma BT-Bau aus Frohburg laut Auftrag aus dem Parthearm herausholen. Wie viel es wirklich geworden ist, ließe sich nur schwer sagen, hieß es gestern auf der Baustelle. Die braun-schwarze Masse liegt derzeit neben dem Fluss aufgetürmt, soll vor dem Abtransport noch möglichst viel Wasser in Taucha lassen. Ebenso entfernt wurden vor den Arbeitern Gestrüpp und Geäst am Mauerwerk des Umfluters. Bearbeitet wird nur das Stück zwischen den Schöppenteichen und dem Einlauf an der Parthe.

Anzeige

An dem mauerten Sebastian Bachtel und Michael Peter gestern eine neue Schwelle. „Sie erhält eine Trockenwetter-Rinne in zwölf Zentimeter Höhe und eine neue Schwelle in 30 Zentimetern“, erklärte Bachtel. Dadurch werde auch bei wenig Wasseraufkommen immer etwas durch den Umfluter strömen können.

Die Planer hoffen, dass sich damit in Zukunft deutlich weniger Sedimente in dem Seitenarm ablagern. Ab einem gewissen Wasserstand wird dann die gesamte Schwelle überströmt und der Umfluter kann seiner eigentlichen Entlastungsfunktion nachkommen.

Jörg ter Vehn