Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Stadtfest Taucha: Hitlergrüße vor der Bühne?
Region Taucha Stadtfest Taucha: Hitlergrüße vor der Bühne?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:01 28.08.2019
Am Autoscooter soll sich auf Tauchas Festwiese Freitagnacht die Stimmung auf der Festwiese etwas aufgeheizt haben. Quelle: Reinhard Rädler
Taucha

Als angenehm entspannt und als friedliches Fest mit vielen netten Menschen werden wohl die meisten Besucher das Tauchaer Stadtfest in Erinnerung behalten. So ist es bei Nachfragen allenthalben zu hören. Allerdings beobachteten glaubwürdige Augenzeugen in der Nacht von Freitag zu Sonnabend auf der Festwiese auch weniger schöne Szenen. Nach 0 Uhr seien aus einer Gruppe von 30 bis 40 Leuten Hitlergrüße gezeigt und entsprechende Parolen gebrüllt worden. „Keiner hat was unternommen, sicher aus Angst. Zwei Security-Leute standen etwas abseits und haben auch nicht reagiert“, schildert später ein Beobachter. Die Sicherheitskräfte bestätigen das nicht.

Polizei wäre eingeschritten“

„Seitens unserer Beamten ist so etwas nicht registriert worden. Und auch die anderen Sicherheitskräfte haben uns da nichts berichtet. Bekommen wir so etwas mit, dann handeln wir natürlich“, versichert Uwe Voigt, Pressesprecher der Polizeidirektion Leipzig. Bei einer großen Menschenansammlung und lauter Musik sei es je nach Intensität der Vorfälle möglich, das nicht jeder sofort alles mitbekommt. „Wenn der Polizei bekannt geworden wäre, dass hier verfassungsfeindliche Parolen gerufen wurden, wären die Beamten mit Sicherheit eingeschritten“, bekräftigt Voigt. Das Sicherheitsunternehmen und auch die Veranstaltungsleitung seien professionell aufgestellt gewesen. So seien Stadtordnungsdienst, Deutsches Rotes Kreuz (DRK) und Feuerwehr jederzeit im Dienst und verfügbar gewesen. „Die Zusammenarbeit mit der Stadt Taucha wurde transparent geplant und auf gegenseitigen Absprachen beruhend durchgeführt“, schildert Voigt die Rahmenbedingungen zur Absicherung des Festes. Es sei keine Häufung von Straftaten erkennbar gewesen.

Beamte lösen Ansammlung auf

Was die Polizei allerdings bestätigt, ist die Tatsache, dass am Freitag auf der Festwiese eine circa 50-köpfige Gruppe auffällig wurde. Die Personen, teils mit Migrationshintergrund, wurden laut Polizei von den Sicherheitskräften der Free-Fight-Szene Wurzen und dem dortigen „Free-Fight-Club Ostsachsen“ zugeordnet. Einige Tauchaer Jugendliche sollen dort Mitglied sein. Gleichzeitig hätten sich gegen 23 Uhr bis zu 100 Fußball-Anhänger des Fußballvereins 1. FC Lokomotive Leipzig auf dem Festgelände befunden. Kurz vor Veranstaltungsende sei es auf dem Schausteller-Gelände um den Auto-Scooter zu einer Ansammlung der beiden Gruppen bei „angeheizter Stimmung“ gekommen. „Vorsorglich wurden weitere Polizeikräfte hinzugezogen. Mit Ausschankschluss und nach Aufforderung des Sicherheitsdienstes verließ die Gruppierung in Kleingruppen das Gelände ohne Vorkommnisse. Strafrechtsrelevante Sachverhalte konnten nicht festgestellt werden“, teilt die Polizei mit. Am Rande des Stadtfestes kam es laut Polizei zu insgesamt drei Körperverletzungsdelikten, die sich auf die Zeit des Abgangs beschränken und offensichtlich auch dem Alkoholgenuss zuzuschreiben seien.

Stadt bittet um konkrete Hinweise

In der Stadtverwaltung Taucha sind Jens Rühling keine Informationen über verfassungsfeindliches Verhalten auf der Festwiese zu Ohren gekommen. Der Fachbereichsleiter für Öffentliche Sicherheit und Soziales appelliert aber: „Wir sind auf die Mithilfe der Bürger angewiesen. Wenn jemand so etwas beobachtet, brauchen wir konkrete Hinweise zu den Personen, um etwas unternehmen und dagegen vorgehen zu können.“

Von Olaf Barth

Das am Partheufer bei Taucha platzierte Fahrrad hat auch schon bessere Zeiten gesehen. Unbekannte haben den rostigen Drahtesel offenbar aus dem Wasser gefischt und zurückgelassen.

27.08.2019

Der idyllisch gelegene Reiterhof Graßdorf ist am Wochenende wieder Treffpunkt für Pferdesportler. Die ortsansässige Gemeinschaft lädt zum alljährlichen Turnier.

27.08.2019

Musik, Tanz und ein richtig schöner Festumzug bei bestem Wetter: Der Tauchsche 2019 war eine gelungene Generalprobe für das Jubiläumsjahr 2020.

26.08.2019