Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Taucha: Eigentümer stoppt Durchgangsverkehr über Firmengelände
Region Taucha Taucha: Eigentümer stoppt Durchgangsverkehr über Firmengelände
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:55 30.08.2019
Seit dieser Woche gibt es hier für den allgemeinen Durchgangsverkehr kein Durchkommen mehr. Der Eigentümer hat die Betriebsstraße gesperrt. Quelle: Olaf Barth
Taucha

In dieser Woche erlebten viele Autofahrer in Taucha eine faustdicke Überraschung. Der seit Jahren zur Gewohnheit gewordene Schleichweg über den Betriebshof des Ford-Autohauses Gegner und anderer Unternehmen war auf einmal in Höhe der Spielhalle mit einer Schranke und Betonsteinen versperrt. Hunderte nutzten bis dahin täglich wie selbstverständlich die Abkürzung zwischen Gerichtsweg und B 87 oder zum Kinderland und zu Aldi.

Angestellte atmen auf

Dabei schlängelte sich der Verkehr auf der gepflasterten Betriebsstraße über privates Gelände. Links und rechts standen zum Verkauf ausgewiesene Autos, dazwischen waren Angestellte oder Kunden unterwegs. Es schien nur eine Frage der Zeit, bis hier mal ein Stoppzeichen für diesen inoffiziellen Durchgangsverkehr gesetzt wird. Ob der weiter zunehmende Schleichverkehr wegen der halbseitigen Sperrung der B 87 nun das Fass zum Überlaufen brachte – darüber lässt sich nur spekulieren. Über den Eigentümer des Geländes ließen sich zurzeit keine Informationen ermitteln.

Dieser aber habe die Sperrung veranlasst, nicht das Ford-Autohaus. Das bestätigte am Freitag Autohaus Chef Volker Gegner auf LVZ-Anfrage. „Wir sind hier nur Pächter, können die Sperrung gar nicht veranlassen. Unsere Leute aber atmen auf jeden Fall auf, denn es war Wahnsinn und nicht mehr zumutbar, was hier an Verkehr durchging. Das war schon gefährlich, wie hier auch manchmal rücksichtslos gerast wurde. Man kann dem Eigentümer nicht verdenken, dass er das jetzt unterbindet“, schildert der Eilenburger.

„Es ist sein gutes Recht“

Im Rathaus wurde man von der Maßnahme überrascht. „Das ist keine öffentlich gewidmete Straße, der Verkehr war nur geduldet worden. Es ist zwar schade für die Tauchaer, dass der Eigentümer sein Grundstück dicht macht. Aber es ist sein gutes Recht, und man kann es verstehen, wenn dort hunderte Autos täglich durchfahren. Er hat sich mit niemandem dazu abstimmen müssen“, sagte Tauchas Bürgermeister Tobias Meier (FDP).

Von Olaf Barth

Die Anzahl der Briefwähler nimmt weiter zu. Das merkt auch Tauchas Stadtwahlleiter Andreas Windhövel. Doch es liegen genügend Unterlagen bereit. Ein Überblick zu den Direktkandidaten und den Besonderheiten im Wahlkreis 35.

29.08.2019

Hilmar Kahdemann ist einer der ältesten Mähdrescherfahrer Deutschlands. Seine Liebe zum Mähdrescher schlug mit jedem abgemähten Halm tiefere Wurzeln.

28.08.2019

Der „Tauchsche 2019“ bleibt tausenden Besuchern als fröhliches Stadtfest in Erinnerung. Doch in der Nacht zu Sonnabend ging es auf der Festwiese offenbar weniger spaßig zu, wie die Polizei nun informiert.

28.08.2019