Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Tauchaer übergeben offenen Brief gegen Durchgangsstraße
Region Taucha Tauchaer übergeben offenen Brief gegen Durchgangsstraße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:01 02.09.2019
In Taucha formiert sich Protest. Quelle: Andre Kempner
Taucha

Mit einem von 156 Anwohnern unterschriebenen Brief wenden sich Mieter aus der Kim-Siedlung an Tauchas Stadträte. In dem Schreiben lehnen die Unterzeichner Pläne ab, die Anliegerstraße „An der Mühle“ in eine zweispurige Durchgangsstraße umzubauen. Damit soll das neue Wohngebiet „Gartenstadt“ vor den bisher ruhig gelegenen Wohnblocks eine Verbindung zwischen Dewitzer- und Eilenburger Straße erhalten. Diese Planung berücksichtige nur die Interessen der Investoren, heißt es in dem Brief. Dem Wohngebiet bringe dieses Vorhaben aber nur Lasten und keine Vorteile.

Die Anwohner plädieren lediglich für einen Fuß-/Radweg zwischen beiden Wohngebieten. Ein neue Durchgangsstraße bestehe bereits mit der Kreisstraße „Am Dingstuhl“. Um dieser Ansicht Nachdruck zu verleihen, hatten sich die Anwohner zusammengeschlossen. Mit-Initiator Andreas Fritz brachte den an die Stadträte gerichteten Offenen Brief ins Rathaus. Bürgermeisters Tobias Meier (FDP) meinte auf Nachfrage, dass die Überlegungen der Anwohner bei der weiteren Planung mit betrachtet werden: „Wir sind an einer Lösungssuche dran und haben da auch Ideen, aber noch ist nicht spruchreif.“

Von Olaf Barth

Als die LVZ voriges Jahr über die Erweiterungspläne von Kaufland in Taucha berichtete, war noch offen, ob im Bestand oder in einem Neubau investiert wird. Inzwischen gib es einen Kaufvertrag über weitere rund 9000 Quadratmeter – alles deutet auf einen Neubau hin.

31.08.2019

In den zurückliegenden Jahren gab es an Tauchas Südstraße immer wieder Crashs zwischen Straßenbahnen und Autos. Eine Ampel soll nun für Klarheit und unfallfreie Begegnungen sorgen.

30.08.2019

Jetzt hat es dem Eigentümer offenbar gereicht: In dieser Woche schob er dem zunehmenden Durchgangsverkehr über seinen Betriebshof im Gerichtsweg einen Riegel vor.

30.08.2019