Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Tunnelfreigabe im Herbst 2019 – doch wie wird Verkehr auf B 87 geführt?
Region Taucha Tunnelfreigabe im Herbst 2019 – doch wie wird Verkehr auf B 87 geführt?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:01 24.01.2019
In der Portitzer Straße wird bereits der Straßenunterbau auf der Kaufland-Seite hergerichtet. Im Herbst soll hier der Verkehr unter den Gleisen rollen können. Quelle: Foto: Olaf Barth
Taucha

Immer mehr Tauchaer fragen sich, wie es denn nun mit dem Kreuzungsbereich Leipziger-, Portitzer-, Graßdorfer- und Sommerfelder Straße weitergeht. Denn in diesen ohnehin schon teils von Lkw-Staus überlasteten Knotenpunkt wird nach Freigabe des Trogbaus der Verkehr aus Richtung Leipzig-Thekla und aus Tauchas nördlichen Stadtgebieten strömen, um so auf die B 87 zu gelangen.

Lasuv kündigt Abstimmungen mit der Stadt an

Die Abkürzung über den Gerichtsweg wird es dann nicht mehr geben, da dort der Bahnübergang für immer geschlossen wird. „Das Thema haben wir zusammen mit der Stadt Taucha im Blick. In den nächsten Wochen werden dazu enge Abstimmungen mit der Stadt erfolgen. Konkretere Informationen sind daher dazu noch nicht möglich“, teilte Isabel Siebert, Pressesprecherin des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr (Lasuv), auf LVZ-Anfrage mit. Die Stadt Taucha bestätigte, dass es dieser Tage Gespräche gibt.

Derweil setzt die Deutsche Bahn ihre Arbeiten an der Unterquerung der Gleise fort. Laut Projektleiter Thomas Schwarz liegen die Firmen im Zeitplan. Der Frost habe noch nicht zu Verzögerungen geführt. Derzeit werde der Untergrund auf der Kauflandseite für den Straßenbau und den Bau der Trogwände vorbereitet.

Von Olaf Barth

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es gibt Handwerksberufe, die werden immer seltener. Der Tauchaer Frank Hoffmann ist deshalb ein gefragter Mann. Als Gürtler- und Metalldrückermeister erhält er Spezialaufgaben aus ganz Deutschland. Zum Beispiel auch für die Russische Kirche in Leipzig oder jetzt aktuell für das Dresdner Schloss.

23.01.2019

14 Kandidaten bietet Tauchas CDU zur Stadtratswahl am 26. Mai an. Sechs der neun aktuellen Stadträte treten nicht mehr an. Das ist das Ergebnis der jüngsten Wahl in der Mitgliederversammlung des Ortsverbandes. Der Riss, der seit 2015 Fraktion und Ortsverband voneinander entfernte, konnte seither nie mehr ganz geschlossen werden.

28.01.2019

In der Tauchaer Stadtverwaltung haben Anfang Dezember beziehungsweise Anfang Januar insgesamt vier neue Mitarbeiter ihre Arbeit aufgenommen. Sie verstärken den Fachbereich öffentliche Sicherheit und Soziales sowie den Bürgermeisterbereich.

18.01.2019