Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Volkshochschule sucht Räume
Region Taucha Volkshochschule sucht Räume
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 26.11.2010
Taucha

„Als ich 2007 hier anfing, gab es drei Sportkurse pro Semester“, sagt Geschäftsstellenleiterin Gabriele Suck. „Jetzt sind es neun.“ Auch bei den Sprachen gebe es neun Angebote. Hinzu kämen Internet-, Kultur- und Umwelt-/Gesellschaftskurse. „Insgesamt haben wir im laufenden Herbstsemester 24 Kurse.“

Ginge es nach der 41-Jährigen, würde sie die Angebote deutlich erhöhen. Beim Sport, aber auch bei den Sprachen wäre ihrer Meinung nach sogar eine Verdopplung der Kurse möglich. „Die Tauchaer sind halt sehr wissbegierig und aktiv“, freut sie sich. Allerdings: Weder die hohe Nachfrage noch Sucks Wollen reichen aus, um Räume oder Kursleiter herzuzaubern. Die Stadt tue ihr Möglichstes, versichert Suck. Dennoch reiche das Platzangebot speziell im Sportbereich bei weitem nicht aus. Die Mehrzweckhalle sei zwar schön groß, aber auch stark gefragt. Und auch die Termine – „Zum Glück haben wir welche bekommen.“ – in Grund- und Mittelschule hinken hinter dem Bedarf her. „Besonders schlimm trifft es die Damen vom orientalischen Tanz“, bedauert Suck. Die müssten sich mit einem Klassenzimmer begnügen, wo etwa Schleiertanz aus Platzgründen gar nicht trainierbar sei. „Wir könnten zwar mehr am Nachmittag anbieten, da gibt es noch freie Räume.“ Berufstätige oder Eltern hätten aber in aller Regel erst am Abend Zeit.

Fehlende Lehrer oder Trainer treiben Suck ebenfalls um: Sie habe sich deshalb sogar an den Leipziger Stadtsportbund gewandt, berichtet sie. Und sei dort auch fündig geworden. Yoga, Tai Ji, Qi Gong seien doch ein bisschen exotisch, Fachlich versierte Anleiter schwer zu finden. Dabei häuften sich gerade die Anfragen zu asiatischen Kursen oder Rückenübungen. Bei weitem nicht nur von Senioren: Das Alter der Teilnehmer reiche von 18 bis über 80. Suck hofft, dass sich vielleicht der eine oder andere Tauchaer als VHS-Lehrer betätigen möchte. „Italienisch wird gewünscht – aber dafür brauche ich einen Kursleiter.“ Allerdings – so viel Ehrlichkeit müsse sein, findet Suck – brauche man viel Enthusiasmus, reich jedenfalls mache die Tätigkeit für die VHS nicht.

Helga Röstel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Alljährlich wird kurz vor dem Tauchaer Weihnachtsmarkt in der Mittelschule der Parthestadt gebastelt. Auch in dieser Woche verwandelte sich das Kunstzimmer im Hofgebäude in eine floristische Kreativschmiede.

25.11.2010

Zum Jahresende 2014 sollen die komplett veränderten Gleisanlagen rund um den Bahnhof Taucha in Betrieb gehen. „Ein anspruchsvoller Zeitplan“, meint Detlef Noffke, der mit seinem Team bei der DB Netz in Leipzig die Maßnahme plant.

23.11.2010

Gut zehn Tage haben ein paar rührige Tauchaer Bürger einen Aufruf gegen die geplanten Baumfällungen auf dem Markt im Schreibwarenladen in der Altstadt auslegen lassen.

22.11.2010