Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen 39-Jähriger bei Wohnungsbrand in Wurzen verletzt
Region Wurzen 39-Jähriger bei Wohnungsbrand in Wurzen verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:08 18.09.2019
Ein nächtlicher Einsatz rief die Feuerwehren aus Wurzen und Nemt auf den Plan. Quelle: dpa
Anzeige
Wurzen

Bei einem Wohnungsbrand in der Wurzener Walther-Rathenau-Straße wurde Mittwochnacht ein Mann verletzt. Die Polizei wurde über die Rettungsleitstelle gegen 02.15 Uhr informiert, dass es zu einem Brand in der Wohnung des 39-Jährigen gekommen war. Polizeibeamte des Reviers Grimma trafen zeitgleich mit den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Wurzen und Nemt ein.

Mieter stand an offenem Fenster

Die Einsatzkräfte stellten fest, dass es aus dem zweiten Obergeschoss des Mehrfamilienhauses stark qualmte. Im Hinterhof bemerkten sie, dass der 39-jährige Mieter am offenen Fenster stand, um dem Rauch zu entgehen. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr brachten den Mann aus dem Haus und löschten den Brand.

Anzeige

Der Mann wurde an das Rettungswesen übergeben, die ihn vorsorglich in ein Krankenhaus brachte, da der Verdacht auf eine Rauchgasintoxikation vorlag.

Wohnung ist nicht mehr bewohnbar

Die Wohnung ist nicht mehr bewohnbar; im Haus wohnen sonst keine weiteren Personen. Erste Ermittlungen ergaben, dass es einen lauten Knall gab und das Feuer dann im Wohnzimmer ausbrach. Für die weiteren Ermittlungen werden Brandursachenermittler hinzugezogen, wobei sich die Spurensuche und -sicherung auf das Wohnzimmer konzentriert.

Ob ein technischer Defekt vorlag oder eine andere Ursache gegeben war, kann noch nicht gesagt werden. Das Ergebnis zur Ermittlung der Höhe des Sachschadens steht ebenfalls noch aus.

Von lvz