Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen 400 Quadratmeter Heu für Pferdehof in Schmölen angezündet
Region Wurzen 400 Quadratmeter Heu für Pferdehof in Schmölen angezündet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:47 07.06.2019
Am Muldeufer in Bennewitz wurde Heu auf einer Wiese angezündet (Symbolfoto). Quelle: Mike Köhler
Bennewitz/Schmölen

Heu, welches auf einer Fläche von etwa 400 Quadratmetern am Muldeufer Richtung Wurzen gemäht und für einen Pferdehof in der Nähe bestimmt war, ist am Donnerstag Nachmittag von einem Unbekannten entzündet worden. Das teilte die Polizeidirektion Leipzig mit.

Da die Wiesenfläche an der Uferböschung neben einem Feldweg lag, bestand keine Gefahr für umliegende Gebäude.

Vom gegenüberliegenden Ufer aus sah die Mitarbeiterin einer Gaststätte das Feuer und rief die Feuerwehr. Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Wurzen und Bennewitz löschten die Flammen, dennoch entstand dem Reiterhofbesitzer ein Schaden von rund 500 Euro. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung.

Von lvz

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Paltrockwindmühle in Kaditzsch und die Neuholländermühle in Wyhra gehören zu den Pilgerorten während des Mühlentages zu Pfingsten. Die eine kann sich um die eigene Achse drehen, die andere – Marke Eigenbau – mahlt Getreide und erzeugt Strom. Die technischen Denkmäler faszinieren nicht nur erfahrene Ingenieure.

07.06.2019

Nach drei Jahren hat der Förderverein Schloss und Landschaftsgarten zu Machern einen neuen Vorstand gewählt. Aktuell größtes Projet ist die Sanierung des Agnestempels, die mit Leader-Mitteln erfolgt.

07.06.2019

Brief an die Fraktionen: Um den schwelenden Rechtsstreit zwischen der Stadt Wurzen und dem Regionalverband Muldental der Kleingärtner zu beenden, fordert das Neue Forum für Wurzen jetzt alle Beteiligte an einen Tisch.

07.06.2019