Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Vincent Bradatsch mit 1,0 der Beste in Wurzen
Region Wurzen Vincent Bradatsch mit 1,0 der Beste in Wurzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:29 01.07.2019
Für den Einmarsch und zu Ehren der Schulabgänger erheben sich die Gäste in der Aula von ihren Plätzen. Quelle: Frank Schmidt
Wurzen

Auf einer Festveranstaltung in der Aula das Magnus-Gottfried-Lichtwer-Gymnasium Wurzen haben 59 Absolventen dieser Schule ihr Abi-Zeugnis erhalten. Den kulturellen Rahmen füllten gleich zwei Chöre der Bildungseinrichtung aus und ließen mit ihren Darbietungen zuweilen Gänsehautfeeling aufkommen.

Mit Chorgesang wird der Festakt kulturell eingerahmt Quelle: Frank Schmidt
Mit Chorgesang wird der Festakt kulturell eingerahmt Quelle: Frank Schmidt

Ursprünglich belegten 64 Schüler den Jahrgang 2018/19, von denen jedoch nur 62 zur Abiturprüfung zugelassen waren. Drei davon haben diese nicht bestanden, jedoch die Möglichkeit, im nächsten Abiturjahrgang einen neuen Anlauf zu starten.

Jahrgang mit durchwachsenen Leistungen

Mit diesem Ergebnis komme zu Ausdruck, „dass es schon ein Jahr mit Höhen und Tiefen, also mit durchwachsenen Leistungen war“, fasste Schulleiterin Marina Schwarzbach kurz zusammen. In ihrer Festrede nahm sie diesbezüglich auch kein Blatt vorm Mund, als sie sagte, dass es in diesem Jahrgang einige „Minimalisten“ gab, für die es am Ende gerade noch oder eben auch gar nicht gereicht habe. Das traf also nicht nur jene drei Schüler zu, die in zu vielen Leistungskursen weniger als fünf Punkte erzielten, was den Prüfungsausschluss nach sich zog.

Lehrerschaft und Vertreter des Schulträgers sowie Eltern applaudieren dem Jahrgang zum Abschluss. Quelle: Frank Schmidt

Da Schwarzbach aber erst seit Herbst dem Gymnasium als Leiterin vorsteht, verwies sie für eine ganzjährige Einschätzung an die Kursleiterin Silke Heß. Und sie stimmte der Schulleiterbilanz ungeschminkt zu. „Das Leistungsniveau ist nicht so gut wie im Jahr zuvor. Dennoch haben wir in der Gesamtabiturnote einen Durchschnitt von 2,5.“ Aber gleichwohl das Schuljahr wegen des Schulleiterwechsels „etwa holprig gelaufen“ sei, da es eben doch einer Umstellung bedurfte, hätte diese Ein- und Umgewöhnungsphase keinerlei Auswirkung auf die Organisation und Durchführung der Jahrgangsprüfungen gehabt, versicherte Heß. Und doch hab es eine Besonderheit.

Vincent Bradatsch legt Abitur mit 1,0 ab

Vincent Bradatsch macht den Unterschied aus und legt sein Abitur mit 1,0 ab. Quelle: Frank Schmidt

„Wir haben mit Vincent Bradatsch einen Schüler, der das Abitur mit 1,0 abgeschlossen hat“, freute sich Heß verkünden zu können. Der 18 Jährige „ist in jedem Fach einfach spitze“. Zugegeben, in bisherigen Jahrgängen waren es schon mehr Abgänger mit 1,0. „Aber so ein Ergebnis gibt es eben nicht mal so nebenbei – das soll schon etwas Besonderes bleiben“, sagte Heß zum Ansporn für Nachahmer im neuen Abschlussjahrgang.

Von Frank Schmidt

Mehrere Feuerwehren rücken nach Cannewitz zum Feldbrand aus. Sie kämpfen gegen die Flammen und gegen bei Gluthitze unter hoch stehender Sonne.

29.06.2019

Neue Halle wächst: Im Gewerbegebiet Beucha baut Aldi derzeit ein neues Kühllager. Der Discounter beliefert von hier aus Filialen im Großraum Leipzig/Halle.

28.06.2019

Mit 3,0 Promille hat die Polizei am Donnerstag einen Radfahrer in Brandis angehalten. Der 46-Jährige fuhr Schlangenlinien.

28.06.2019