Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Bornaer wird neuer Leiter des Bauaufsichtsamtes
Region Wurzen Bornaer wird neuer Leiter des Bauaufsichtsamtes
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:46 29.04.2019
Patrick Puhl. Quelle: Frank Schmidt
Landkreis Leipzig

Patrick Puhl wird neuer Leiter des Bauaufsichtsamtes im Landkreis Leipzig. Der Neue tritt seine Stelle am 1. Mai an. Der Kreistag hatte auf seiner jüngsten Zusammenkunft in Nimbschen einstimmig für seine Ernennung votiert. Die Stelle war seit Jahresanfang vakant, nachdem der bisherige Amtsleiter Benno Fromeyer als Jurist ins Amt für Rechts-, Kommunal- und Ordnungsangelegenheiten zurückgekehrt war.

Puhl, Jahrgang 1989, ist gebürtiger Bornaer und wohnt nach Aufenthalten in Leipzig und München inzwischen wieder in seiner Heimatstadt – gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin und einem neun Monate alten Sohn.

Landrat Henry Graichen (CDU) gab seiner Freude Ausdruck, dass die wichtige Position wieder besetzt werden kann. „Auf die Ausschreibung der Stelle haben sich zehn Interessenten beworben, wovon wir drei zu weiteren Gesprächen eingeladen haben“, erklärte der Kreischef. Patrick Puhl habe sich dabei hinsichtlich Eignung, Befähigung und Leistung als bester Kandidat herauskristallisiert. Auch der Personalrat habe zugestimmt.

Der neue Amtschef machte 2008 in Borna sein Abitur, anschließend studierte er bis 2016 an der Leipziger Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTWK) Architektur. Es folgten anderthalb Jahre Tätigkeit in einem Planungsbüro. Zuletzt war der Bornaer als Baureferent im Sächsischen Staatsministerium des Innern angestellt.

Im Bereich des Bauaufsichtsamtes sind aktuell 27 Mitarbeiter tätig. Erfüllt werden Aufgaben der Baugesetzgebung, für die die Landkreisverwaltung zuständig ist. Bis zur Neubesetzung der Stelle hatte Gerald Lehne, Erster Beigeordneter des Landkreises, die Geschäfte übernommen. Ihm und den Mitarbeitern des Amtes dankte Graichen für das Engagement in der Übergangsphase – auch wenn der eine oder andere Bauherr vielleicht etwas länger auf eine Genehmigung warten musste.

Von Simone Prenzel

Die aktuelle Ausstellung im Kreismuseum Grimma beschäftigt sich mit der Mode als einem Teil der DDR-Geschichte. „Monika liebt’s bunt“ ist die Schau des Leipziger Vereins „Chic im Osten“ überschrieben.

29.04.2019

Die ehemalige bündnisgrüne Politikerin Antje Hermenau spricht im Wurzener Dom über Europa im 21. Jahrhundert. Heute für die „Bürgerbewegung für Sachsen“ engagiert, dreht sich ihr Vortrag um verlässliche Werte.

30.04.2019

Die Japanerin Kaoru Oyamada tritt am 1. August ihren Dienst als neue Wurzener Kantorin und Organistin an. Am 18. August, 10 Uhr, soll sie mit einem Gottesdienst im Dom feierlich in ihr Amt eingeführt werden. Sie tritt die Nachfolge von Johannes Dickert an.

27.04.2019