Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Ursache für Gasthof-Brand in Thallwitz ist noch unklar
Region Wurzen Ursache für Gasthof-Brand in Thallwitz ist noch unklar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:11 26.04.2019
THW und Feuerwehr sicherten den einsturzgefährdeten Giebel des Gasthauses, ehe die Brandursachenermittler ihre Arbeit aufnehmen konnten. Quelle: Frank Schmidt
Leipzig/Thallwitz

Nach dem Brand des Thallwitzer Gasthofes Reußischer Hof in der Nacht zum Dienstag haben am Donnerstag Brandursachenermittler der Polizei das Gebäude untersucht. „Die Kollegen waren den ganzen Tag vor Ort“, sagt Katharina Geyer, Sprecherin der Leipziger Polizei. „Sie sind eben erst zurückgekehrt.“ Ergebnisse können bisher noch nicht präsentiert werden.

THW Grimma stabilisiert zuvor Gebäude

Nachdem das Feuer in dem historischen Gebäude des beliebten Gastronomiebetriebes erst am frühen Dienstagmorgen durch Ortsverbände der Freiwilligen Feuerwehr endgültig gelöscht werden konnte, hatte das Technische Hilfswerk aus Grimma die Aufgabe, den einsturzgefährdeten Giebel zu stabilisieren und brachte hierfür eine zwölf Meter hohe Konstruktion an der Außenwand des abgebrannten Dachstuhles an.

Im „Gasthaus zum Reußischen Hof“ in Thallwitz haben Feuerwehrleute einen Toten gefunden.

„Die Statik muss garantiert sein, ehe die Brandursachenermittler der Polizei das Gebäude betreten können“ so Sprecherin Geyer weiter. Deshalb betraten erst am Donnerstagmorgen die speziell ausgebildeten Polizeibeamten aus Leipzig das Gebäude in Thallwitz, um der Ursache für den Ausbruch des Feuers nachzugehen.

Obduktion noch nicht abgeschlossen

Der Brand des Reußischen Hofes hatte in Thallwitz und Umgebung große Bestürzung ausgelöst. In der Nacht nach Ostermontag war das Feuer in der Wohnung des Gasthofbetreibers ausgebrochen. Noch in der Nacht wurde eine Leiche geborgen, ehe das Feuer auf den Dachstuhl übergriff. Dabei handelt es sich mit großer Wahrscheinlichkeit um den Gasthofbetreiber. Dies will die Polizei aber noch nicht endgültig bestätigen. Die Obduktion sei noch nicht abgeschlossen, so Polizeisprecherin Geyer. Sie rechnet am Freitag mit Ergebnissen.

Von LVZ/afs

Am 5. Mai gründen die Muldentaler Katholiken die Pfarrei St. Franziskus Wurzen. Der Fusion der bislang selbstständigen Pfarreien Wurzen und Grimma war eine fünfjährige Strukturdebatte vorausgegangen. Nicht jedem gefällt diese Neuerung.

25.04.2019

Nunmehr ist es amtlich: Der Kirchenbezirk Leipziger Land bekommt eine neue Struktur. Superintendent Jochen Kinder sagt: „Wir müssen aus Not erfinderisch werden.“

26.04.2019

Rettungsleitstelle für Traktoren und Dieselsparprogramm: Der Landmaschinen Vertrieb Deuben in Gerichshain ist auf Zukunft ausgerichtet. Der Partner in Amerika hilft dabei.

25.04.2019