Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Circus Afrika gastiert auf dem Wurzener Festplatz
Region Wurzen Circus Afrika gastiert auf dem Wurzener Festplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:56 26.03.2019
Die Wappentiere des Hauses: Hardy Weisheit präsentiert mit den indischen und afrikanischen Elefanten eine einfühlsame Dressurdarbietung.
Die Wappentiere des Hauses: Hardy Weisheit präsentiert mit den indischen und afrikanischen Elefanten eine einfühlsame Dressurdarbietung. Quelle: Foto: Circus Afrika
Anzeige
Wurzen

Manege frei heißt es ab Donnerstag auf dem Wurzener Festplatz an der Collmener Straße. Denn vier Tage lang gastiert hier der Circus Afrika mit einem neuen Programm. Tiere, Clowns und Akrobaten – im Chapiteau der Familie Weisheit können sich die Besucher auf ein Riesenspektakel mit kreativem Licht-Design, märchenhaften Kostümen und mitreisenden Songs freuen.

Von Dressur bis Akrobatik

Zur aktuellen Show gehören Fakire und orientalische Schönheiten, die ein Hauch aus 1001 Nacht unter das Zeltdach zaubern. Sehenswert ist aber auch die Hohe Schule der Pferdekunst mit Tieren aus dem Holländisch Königlichen Friesengestüt in Drachten. Ashley Weisheit, Spross der berühmten Artistendynastie, balanciert auf einem 16 Millimeter dünnen Draht flotter als so mancher auf dem Boden, und Hardy Weisheit präsentiert eine einfühlsame Dressurdarbietung mit indischen und afrikanischen Elefanten.

Gerade diese Nummer ist der Tierschutzorganisation Peta ein Dorn im Auge. Während das Familienunternehmen jüngst in Leipzig gastierte, wurden Vorwürfe laut, die Zweifel an einer artgerechten Haltung der Elefanten nährten. Der 51-jährige Zirkusdirektor wies damals diese Anschuldigungen weit von sich. Er machte darauf aufmerksam, dass in jeder Stadt das Veterinäramt den kontrolliere und sich von der Unterbringung der Tiere überzeuge. Das war auch gestern in Wurzen der Fall.

Großer Familientag zum Start

Am Donnerstag startet Circus Afrika ab 16 Uhr mit dem großen Familientag. Am Freitag zum Kindermitmachtag, ebenfalls 16 Uhr, zahlen Erwachsene lediglich Kinderpreise. Sonnabend sind schließlich zwei Vorstellungen geplant – 16 sowie 19 Uhr. Und die letzte Chance bietet sich am Sonntag ab 11 Uhr.

Weitere Informationen unter www.circusafrika.de

Von LVZ