Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Defekt an Akkuladegerät verursacht in Schmölen bei Bennewitz Kabelbrand
Region Wurzen Defekt an Akkuladegerät verursacht in Schmölen bei Bennewitz Kabelbrand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:51 23.11.2019
Kameraden aus vier Ortsfeuerwehren sind zum Einsatzort in Schmölen bei Bennewitz ausgerückt. Quelle: Frank Schmidt
Anzeige
Bennewitz

Ein Kellerbrand hatte am Samstagnachmittag in Schmölen bei Bennewitz etwa 30 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus Bennewitz, Altenbach und Deuben auf Trab gehalten. Prophylaktische Unterstützung gab es von einer Drehleiterbesatzung aus Wurzen. Gleichwohl es keine verletzten Personen gab, war ebenso vorsorglich der Rettungsdienst mit einem Einsatzfahrzeug vor Ort, um den Blaulichteinsatz abzusichern. Denn die Kameraden mussten sich unter Atemschutz zum Brandherd in den Kellerräumen durchschlagen, da starker Qualm die Sicht einschränkte.

Akkuladegerät löst Kabelbrand aus

Nach Sondierung der Lage bestätigte sich nach Angaben der Einsatzkräfte vor Ort das, was schon die Hausbewohner gegenüber den Floriansjüngern als mutmaßliche Brandursache angegeben hatten. Demnach verursachte offenkundig ein technischer Defekt an einem Akkuladegerät für Elektrowerkzeuge einen Kabelbrand.

Schwarzer Qualm sucht sich den Weg ins Freie. Quelle: Frank Schmidt

Nachdem die brenzlige Situation rasch unter Kontrolle gebracht werden konnte, konzentrierten sich die Einsatzkräfte auf das Belüften des Gebäudes, da sich der schwarze und beißende Qualm nicht nur im Keller ausbreiten konnte.

Nacharbeiten rauben Freizeit

Nach gut einer Stunde war der Spuck vorbei, solange dauerte der Einsatz vor Ort an. Doch damit waren die Kameraden noch nicht entlastete, denn für diverse Nacharbeiten mussten sie noch einiges an Freizeit opfern, um in den jeweiligen Gerätehäusern die Einsatzbereitschaft ihrer Löschtechnik wieder herzustellen.

Von Frank Schmidt