Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Kinderflohmarkt ist in Wurzen der Renner
Region Wurzen Kinderflohmarkt ist in Wurzen der Renner
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 12.05.2019
Kaufen und Staunen war beim Kinderflohmarkt in Wurzen angesagt. Quelle: René Beuckert
Wurzen

Auf dem Gelände der Wohnungsgenossenschaft Wurzen erwies sich der Kinderflohmarkt am Sonnabend auch in diesem Jahr als Besuchermagnet. Viele Stände mit Kinderkleidung und Spielzeug bestückt, luden zum Kaufen und Schauen ein. Am Vortag des Muttertages konnten die Besucher sogar kleine Geschenke anfertigen.

Die Frauen vom Nachbarschaftstreff betreuten die Jüngsten und unterstützen sie beim Basteln. „Wir sind schon etliche Jahre mit von der Partie und haben Freude daran, mit den Kindern etwas zu gestalten“, berichtete Ute Deisinger. Mit Eifer waren die Kinder dabei, ein mit Sand gefülltes Glas mit Muscheln zu gestalten. Aber genauso gefiel es ihnen, einen kleinen bunten Schmetterling herzustellen, der inmitten manches Blumentopfes sicher seinen Platz finden wird.

Auf dem Kinderflohmarkt in Wurzen hat Nick ein Flugzeug ausgehandelt. Quelle: René Beuckert

Geschäftsführer Sven Mittenzwei: Flohmarkt-Besucher nehmen zu

Geschäftsführer Sven Mittenzwei schaute mit etwas Bangen ’gen Himmel. „Hoffentlich fällt nicht soviel Regen aus den Wolken“, meinte er. „Unsere erste Veranstaltung vor 16 Jahren musste im Objekt stattfinden, da es unaufhörlich regnete.“ Doch in den Folgejahren sei meist trockenes Wetter zu verzeichnen gewesen. „Wir haben über die Jahre hinweg die Beobachtung gemacht, dass immer mehr Händler und Besucher unserer Einladung zum Kinderflohmarkt gefolgt sind. Mittlerweile zählen wir etwa 500 Besucher.

Obwohl wir viele Händleranfragen haben, ist es uns leider kaum noch möglich den Flohmarkt auszubauen“, bedauerte der Geschäftsführer. Birgit Huber von der Wohnungsgenossenschaft ergänzte, dass gerade die Begebenheiten am Rande, wie die Aufführung des Spielmannszuges oder die Bastelstände, den Flohmarkt bereichern. „Jedes Kind bekommt sogar eine Blume für die Mutti zu Hause überreicht.“

Der örtliche Spielmannszug bereicherte den Flohmarkt mit einer Aufführung. Quelle: René Beuckert

Regentropfen vertreiben Händler und Besucher in Wurzen nicht

Obwohl gegen Mittag erste Tropfen fielen, kamen dennoch weitere Leute auf den Markt geströmt. Familie Schmidt wollte sich das Ereignis nicht entgehen lassen: „Wir sind vor einigen Jahren vom Land nach Wurzen gezogen und möchten das Leben in der Stadt nicht missen. Der Besuch des Flohmarktes gehört mit dazu“, meinte Gerhard Schmidt. Seine Frau Isolde freute sich darüber, alte Bekannte zu treffen. „Hier begegne ich tatsächlich oft Leuten, die ich kenne und mit denen ich plaudern kann“, erzählte die Rentnerin.

Beim Kinderflohmarkt in Wurzen gibt es jede Menge zu sehen. Quelle: René Beuckert

Der einsetzende Regen vertrieb auch André und Nick Lehrer nicht von ihrem Stand. Schnell war eine Folie zur Stelle, die die Regentropfen abperlen ließ. „Für meinen Sohn Nick ist es doch eine schöne Gelegenheit, mit seinen nicht mehr benötigten Spielsachen Handel zu treibe. Es ist doch wunderbar, wenn sich an den Spielsachen ein anderes Kinder freuen kann“, betonte er.

Von René Beuckert

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am 12. Mai ist Muttertag. Anlass genug, den Mamas ausdrücklich einmal Danke zu sagen. Danke für das, was sie täglich leisten. Sechstklässler aus der Wurzener Pestalozzischule haben ganz zuckersüße Botschaften...

12.05.2019
Wurzen Hochwasserschutzübung - Grimma macht die Schotten dicht

Etwa 100 Kameraden der Feuerwehren und Wasserwacht in Grimma haben am Sonnabend den Ernstfall einer Flut geprobt. Bei der Hochwasserschutzübung wurden 77 Fluttore geschlossen.

12.05.2019

Betriebsbesuch bei Autoservice Wagner GbR: Über die Sorgen und Nöte, aber auch über Freude und Spaß im Beruf kam jetzt der Präsident der Handwerkskammer zu Leipzig, Claus Gröhn, mit Matthias und Peter Wagner zu sprechen.

10.05.2019