Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Macherner Heimatbuch erlebt Neuauflage
Region Wurzen Macherner Heimatbuch erlebt Neuauflage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:32 14.05.2019
Manfred Lukaseder mit dem Buch „Machern im Zeitgeschehen". Quelle: Thomas Kube
Machern

Der Regionalverein Machern hat mit seinem Heimatbuch „Machern im Zeitgeschehen“ den Nerv zahlreicher Leser getroffen. Nachdem der Verein 2015 anlässlich der 1000-Jahr-Feier Macherns die Erinnerungen von Willi Schmidt herausgab, reißt das Interesse an dem Werk nicht ab.

Schmidt, ein waschechter Macherner, erzählt darin die Geschichte seines Heimatorts von der Gründung bis zur deutschen Wiedervereinigung 1990. Aufmerksam, kritisch, aber immer liebevoll, schildert er die Geschehnisse, bei denen Ernstes, Informatives und Kurioses einander abwechseln.

Das Manuskript für dieses Buch wurde im Nachlass von Willi Schmidt gefunden und von Mitgliedern des Regionalvereins überarbeitet. Wie Manfred Lukaseder, der maßgeblich an dem Buch mitwirkte, erklärt, war dieses Buch das Ergebnis einer erfolgreichen Gemeinschaftsarbeit. Es wurde bisher über 600 mal verkauft und auch die dritte Auflage war nun fast vergriffen. Deshalb hat sich der Regionalverein Machern zu einer Neuauflage entschlossen, die ab sofort in Machern bei der Bäckerei Keller, der Schloß-Apotheke und der Bibliothek für 15 Euro erhältlich ist. Das Buch hat 220 Seiten und zahlreiche historische Abbildungen.

Auch für die vielen Neubürger Macherns dürfte dieses Buch interessant sein, so der Regionalverein.

Von Simone Prenzel

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In den nächsten Wochen fährt ein Impfbus Berufliche Schulzentren in ganz Sachsen an und klärt junge Erwachsene zum Thema Impfen auf. Vor Ort werden auch Impfungen direkt angeboten. In dieser Woche macht der Bus in Grimma Station.

14.05.2019

Opferzahlen und Inflation – die neue Ausstellung im Borsdorfer Rathaus zeigt eindringlich die Folgen des Ersten Weltkrieges. Es ist die letzte Schau des verstorbenen Museumsleiters Christoph Eckelt.

14.05.2019

Um mehr über das Thema Energie zu erfahren, besuchten die Mädchen und Jungen der Brücke-Schule Wurzen jetzt das Blockheizkraftwerk der Wärmeversorgung GmbH in der Liscowstraße. Der Praxisunterricht begeisterte.

13.05.2019