Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Polizeifahrt unter Blaulicht endet mit Crash an Trebsener Tankstelle
Region Wurzen Polizeifahrt unter Blaulicht endet mit Crash an Trebsener Tankstelle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:25 19.05.2016
Das verunfallte Polizeiauto. Quelle: Frank Schmidt
Trebsen

Ein eher ungewöhnliches Bild bot sich Donnerstag Nachmittag den Autofahrern in Trebsen. Auf der B107 Höhe Tankstelle ist der Einsatzwagen mit einem Hyundai kollidiert, von der Fahrbahn abgekommen und gegen eine Verkehrsleiteinrichtung geprallt. An beiden Fahrzeugen entstand ein nicht näher bezifferte Sachschaden, Personen wurden dabei nicht verletzt.

Zu den Ursachen für den Crash wollten sich die Beamten vor Ort nicht äußern. Nur soviel wurde bestätigt, dass es sich um eine Fahrt mit Sondersignal handelte. Der Vorfall ereignete sich ausgerechnet im Berufsverkehr und sorgte für Staus in alle Richtungen. Die Polizei leitete die Blechlawine wechselseitig über das Gelände der Tankstelle. Fahrzeugen aus der Bahnhofstraße kommend, bekamen durch Handregulierung die Möglichkeit zum Einordnen.

Von Frank Schmidt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zur tödlichen Falle werden Straßen jedes Jahr für Tausende von Tieren. Die Fachgruppe für Ornithologie und Herpetologie Falkenhain trägt Daten über die Totfunde regelmäßig zusammen und legt jetzt eine traurige Bilanz vor.

19.05.2016

Über eine neue Masche mit angeblichen Scherenschleifern gingen auf dem Polizeistandort Brandis in den vergangenen Tagen Hinweise ein. Die Beamten warnen davor, den angeblichen Scherenschleifern auf den Leim zu gehen.

19.05.2016

Trotz Pressekonferenz bei der Obstland AG bleibt es ein Rätselraten, warum der inzwischen ehemalige Vorstandschef Michael Erlecke seinen Hut nehmen musste. Aufsichtsratschef Michael Heckel erklärte, die Kündigung erfolge aus wichtigem Grund. Derzeit leiten Gerd Kalbitz und Heiner Hellfritzsch die Aktiengesellschaft, die im vergangenen Jahr Gewinn machte.

18.05.2016