Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Sarah Dögnitz ist neue Leiterin der Kita Meltewitz
Region Wurzen Sarah Dögnitz ist neue Leiterin der Kita Meltewitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:31 18.02.2019
Das neue Gesicht der Kita "Knirpsenland" in Meltewitz: Seit kurzem leitet Sara Dögnitz die Einrichtung. Quelle: Diakonie Leipziger Land
Lossatal/Meltewitz

In der Kindertagesstätte „Knirpsenland“ Meltewitz gibt es ein neues Gesicht. Seit kurzem hat hier Sarah Dögnitz die Fäden in der Hand. Damit löst sie ihre Vorgängerin Grit Bauer ab. Bauer hatte nach dem Trägerwechsel im Sommer des Vorjahres – d
ie Kita gehört seitdem zur Diakonie Leipziger Land – übergangsweise die Leitung inne.

Erste Berufserfahrung in der Stationären Jugendhilfe

Sarah Dögnitz wird auf jeden Fall länger bleiben, teilte der Wohlfahrtsverband mit. „Ich wurde sehr freudig begrüßt“, erzählt die 30-Jährige, die mit ihrer freundlichen Art schnell die Herzen der Kinder eroberte. Die Leitung eines Kindergartens ist für sie genau das Richtige. Nach ersten Berufserfahrungen in der Stationären Jugendhilfe und einem Jahr in Australien war der Sozialpädagogin klar, dass ihr Feld eher die Jüngeren sind. „Die Arbeit mit Kindern erfüllt mich mit Freude“, sagt sie. „Sie sind so ehrlich, kreativ und unkompliziert“. Dass sie selbst Mutter zweier kleiner Söhne ist, sei ein großer Schatz – auch für ihre Arbeit. „Da versteht man Eltern viel besser“, sagt Dögnitz, die in Bennewitz aufwuchs und derzeit in Nemt lebt.

Knirpsenland gehört zum Dorf dazu

Ihr erster Eindruck von der Kita: „Hier gibt es Platz in Hülle und Fülle“. Sehr gut gefalle ihr, dass die Kinder bei Wind und Wetter draußen sind. Ganz prima sei außerdem die Einbindung im Dorf: Die Geburtstagsständchen für die Senioren im Ort, die Besuche auf dem Bauernhof, die Kontakte zur Feuerwehr – all das möchte Dögnitz unbedingt beibehalten. „Man merkt, dass die Kinder überall gern gesehen sind und dass das Knirpsenland zum Dorf dazu gehört“, freut sie sich.

Dögnitz will mit dem Team klares Konzept erarbeiten

Nach der ersten Einarbeitung hat sie bereits einige Ziele entwickelt. Unter anderem möchte sie die Auslastung verbessern, gemeinsam mit dem Team eine klare Konzeption erarbeiten und für die Kita ein religionspädagogisches Profil entwickeln – ein wichtiges Anliegen des neuen Trägers. Ihr schweben Morgenkreise und Andachten mit dem Pfarrer vor. Am Kirchenjahr entlang hangeln, dessen Feste feiern und viel singen – so soll allmählich ein Angebot wachsen, dass auch kirchenferne Menschen auf positive Weise mit dem christlichen Glauben in Berührung bringt. „Das muss sich behutsam entwickeln“, sagt sie.

Dögnitz, die den Glauben ebenfalls erst vor relativ kurzer Zeit für sich entdeckt hat, möchte da auch ganz persönlich mitwachsen.

Kontakt: Diakonie Leipziger Land, Kita „Knirpsenland“ Meltewitz, Am Weckberg 4, 04808 Lossatal, OT Meltewitz, Tel. 034262/6 12 54, kita.meltewitz@diakonie-leipziger-land.de, freie Plätze vorhanden

Von LVZ

Ein Förderprogramm unterstützt seit 2014 den Landkreis Leipzig bei Investitionen für Barrierefreiheit. Jetzt wurden zehn neue Projekte bewilligt, unter anderem ein Schwimmbadlift in Geithain.

18.02.2019

Am Samstagnachmittag sind auf der A14 zwischen Klinga und Naunhof zwei Fahrzeuge zusammengestoßen, in dessen Folge zwei Menschen verletzt worden sind

16.02.2019

In diesem Jahr wäre sie 70 geworden ... Das ist der Titel der aktuellen Sonderausstellung im Steinarbeiterhaus Hohburg bei Wurzen, die am Sonntag eröffnet wird. Gezeigt werden mehr als 200 Alltagsgegenstände aus einer untergegangenen Republik. Für die ersten 500 Besucher gibt es ein DDR-Sportabzeichen in Gold. Worauf warten Sie noch – nix wie hin!

16.02.2019