Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Kriminalisten der ZDF Krimiserie SoKo Leipzig ermitteln in Borsdorf
Region Wurzen Kriminalisten der ZDF Krimiserie SoKo Leipzig ermitteln in Borsdorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:03 07.02.2019
Marco Girnth, alias Kriminaloberkommissar Jan Maybach, wirft eine kritischen Blick aus dem Dienstwagen. Kameramann Henning Jessel filmt die Szene. Quelle: Frank Schmidt
Borsdorf

Die Filmproduktionsfirma Ufa hat ihr Set in Borsdorf aufgebaut. Seit Donnerstag ist die Heinrich-Heine-Straße und auch ein Einfamilienhaus in dieser Wohnsiedlung die Filmkulisse für die 407. Serie des ZDF-Krimis SoKo Leipzig.

Die Filmproduktionsfirma Ufa dreht in Borsdorf Folge 407 der beliebten ZDF-Krimiserie SoKo Leipzig. Quelle: Frank Schmidt

Ein Blick hinter die Kulissen räumt dabei mit so manchem Irrglauben auf. Das geht schon bei den Nummernschildern der Film-Dienstfahrzeuge los. Sind diese ursprünglich mit Münchener Kennzeichen versehen, bekommen sie für den Dreh natürlich ein Leipziger Kennzeichen.

Kripo mit Dienstwagen ohne amtlicher Zulassung

Doch das habe keine amtliche Zulassung, wie Tanya Mallory vom Set bestätigt, weshalb diese Autos damit nicht am öffentlichen Verkehr teilnehmen dürfen. „Es sei denn, die Straße ist mit behördlicher Genehmigung hochoffiziell gesperrt“, sagte Mallory augenzwinkernd. Auch mit den Autos selbst wird gemogelt. Sitzt der Kamera- und Regiemann mit im Wagen, ist es ein deutlich größerer und damit mehr Platz bietender BMW. Nur wenn Marco Girnth, alias Kriminaloberkommissar Jan Maybach, alleine damit angefahren kommt, ist es wieder der im Film zu sehende kleine silbergraue BMW, freilich mit L-Kennzeichen.

Die Hauptdarsteller Marco Girnth, alias Kriminaloberkommissar Jan Maybach, und Melanie Marschke, alias Kriminaloberkommissarin Ina Zimmermann, in einer kurzen Pause während der Dreharbeiten in Borsdorf. Quelle: Frank Schmidt

30 Akteure bei Dreharbeiten in Borsdorf

Interessant ist auch das, was sich so alles hinter der Kamera abspielt und dem Fernsehzuschauer verborgen bleibt. Etwa 30 Frauen und Männer wuseln in der Straße, um Gerätschaften von A nach B zu schaffen, Kulissen für den nächsten Dreh vorzubereiten oder für den Kameramann sowie dem Tontechniker optimale Bedingungen zu schaffen.

Die Filmproduktionsfirma Ufa dreht in Borsdorf Folge 407 der beliebten ZDF-Krimiserie SoKo Leipzig. Auch die Kamera- und Tontechnik braucht mal eine Pause. Quelle: Frank Schmidt

Mittendrin zwei Leute von der Aufnahmeleitung, die echt das Sagen haben. Nur über den Inhalt des Filmes und wann genau er ausgestrahlt werden soll, hielten sie sich bewusst noch bedeckt.

Von Frank Schmidt

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In einem unbewohnten Haus in Machern hat es am Mittwoch gebrannt. Zwei Matratzen haben im Dachgeschoss Feuer gefangen.

07.02.2019

Ein dichtes Netz an Haltestellen, Fahrten an Wochenenden und bis in den späten Abend – das Modellvorhaben Muldental in Fahrt überzeugt offenbar die Fahrgäste: Die Regionalbus Leipzig GmbH verzeichnet seit Einführung der vertakteten Linien einen Fahrgastzuwachs von 14 Prozent. Am besten läuft es auf der Strecke Brandis-Gerichshain.

07.02.2019

Die Macherner CDU macht den Auftakt: Als erste Partei haben die Christdemokraten ihre Kandidaten für die Wahl des Gemeinderates im Mai nominiert. Karsten Frosch, erster Bürgermeister-Vize, führt die Liste an.

07.02.2019