Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Tod eines Jugendlichen in Wurzen: 21-Jähriger in U-Haft – zweiter Tatverdächtiger ist frei
Region Wurzen Tod eines Jugendlichen in Wurzen: 21-Jähriger in U-Haft – zweiter Tatverdächtiger ist frei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
12:20 23.05.2020
Wurzen: Polizisten untersuchen den Tatort. Quelle: Sören Müller/dpa-Zentralbild/d
Anzeige
Leipzig

Nach der tödlichen Auseinandersetzung in Wurzen vom Freitag ist einer der beiden Tatverdächtigen wieder auf freiem Fuß. „Gegen den 17-Jährigen liegt kein Haftgrund vor“, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei in einer gemeinsamen Erklärung mit. Er soll aber an dem Gewaltverbrechen beteiligt gewesen sein. „Die Ermittlungen gegen ihn wegen gefährlicher Körperverletzung werden fortgesetzt“, sagte Polizeisprecherin Sandra Freitag am Sonnabend auf Anfrage.

U-Haft gegen 21-Jährigen

Ein zweiter mutmaßlicher Täter muss dagegen hinter Gitter. Der 21-Jährige soll einen weiteren 17-Jährigen umgebracht haben. Er muss sich wegen Totschlags verantworten. „Der Haftrichter hat den beantragten Haftbefehl erlassen und in Vollzug gesetzt“, teilte Andreas Ricken, Sprecher der Staatsanwaltschaft Leipzig mit.

Anzeige

Bei dem Streit in der Nacht nach Himmelfahrt ist das Opfer nach ersten Erkenntnissen durch ein Messer schwer verletzt worden und starb später in einer Klinik.

Die jungen Männer sind laut Staatsanwaltschaft alle Deutsche. Ob sie sich vor dem Streit näher kannten, müsse noch geklärt werden, sagte Ricken.

Lesen Sie auch

Von Matthias Roth

Anzeige