Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Truckertreffen zu Pfingsten: Wurzen hat Diesel im Blut
Region Wurzen Truckertreffen zu Pfingsten: Wurzen hat Diesel im Blut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:45 04.06.2019
Schwerlaster-Konvoi: Vor der Ausfahrt nach Grimma gibt Pfarrer Alexander Wieckowski den Reise-Segen und gedenkt der verstorbenen Fernfahrer. Quelle: Frank Schmidt
Wurzen

Zu Pfingsten kommen alle Fans von PS-starken Trucks auf der Festwiese an der Collmener Straße auf ihre Kosten. Denn vom 7. bis 9. Juni heißt es hier wieder „Wurzen hat Diesel im Blut“. Organisiert wird das Treffen über drei Tage von Marlene Wiemer, Lkw-Fahrerin der Spedition Kresse aus Sitzenroda (Landkreis Nordsachsen). Bereits zur Zweitauflage im Vorjahr lockte das Programm rund um die Brummis zahlreiches Publikum.

Bierfass-Anstich mit der Geilen Gugge Belgern

Start ist am 7. Juni ab 20.30 Uhr mit einem zünftigen Bierfass-Anstich, der musikalisch von der Geilen Gugge Belgern begleitet wird. Kaum ist der Gerstensaft geflossen, wartet auf die Besucher schon ab 21.30 Uhr die Tribute-Show mit dem Roland-Kaiser-Double, Robert König. Hits, wie „Warum hast du nicht nein gesagt“ oder „Joana“ laden zum Tanzen ein. Den ersten Abend rundet schließlich DJ 207 mit einer zünftigen Schlagerparade ab.

Pfarrer Alexander Wieckowski gibt den Reise-Segen

Am Sonnabend müssen die Teilnehmer des Truckertreffens allerdings früh aus den Federn – 7 Uhr gibt es Frühstück. Danach laufen die Motoren heiß. Doch bevor 10 Uhr die Ausfahrt beginnt, gibt Wurzens Pfarrer Alexander Wieckowski noch 9 Uhr den Reise-Segen und gedenkt der verstorbenen Fernfahrer. Von Wurzen aus zieht der Schwerlaster-Konvoi bis zum Gewerbegebiet Grimma und danach zurück nach Wurzen – mit einem Abstecher durch die Stadt.

Kinder kommen am Sonnabend auf ihre Kosten

Ganz auf ihre Kosten kommen ab 14 Uhr die kleinen Gäste beim Kinderprogramm mit Zaubershow und Clownerie, mit Kinderschminken ab 15.30 Uhr sowie ab 17 Uhr mit Hexe Ambrosia, die als Stelzenwesen für mächtig Theater sorgen will. Tagsüber können Besucher die vielen Trucks unter die Lupe nehmen oder ab 15 Uhr ihre Muskeln beim Truckpulling, Baumstammwerfen, Traktorreifendrehen oder Tauziehen spielen lassen. Infostände und Händler komplettieren das nachmittägliche Treiben.

Muskelspiele: Von Truckpulling über Traktorreifendrehen bis hin zu Baumstammwerfen ist alles dabei Quelle: Roger Dietze

Den bunten Abend läuten ab 19 Uhr die Black Diamonds Drummer mit Trommelwirbel ein. Zum Konzert in Wurzen haben sich gegen 20.30 Uhr „Nine and the Bebopalulas“ angesagt. Sie wollen ihr Publikum mit Rock ’n‘ Roll zum Kochen bringen. So wie übrigens auch Hexe Ambrosia mit ihrer großen Feuershow gegen 22 Uhr.

Talenteshow „Kleine Stars ganz groß“

Ganz im Zeichen von Country steht schließlich der Sonntag. Um 14.30 Uhr heißt es zur Talenteshow „Kleine Stars ganz groß“. Danach stehen ab 15.30 Uhr die Kinder und Jugendlichen der Linedancegruppe „Running Boots“ auf der Bühne, während im Anschluss die Sieger der Talenteshow verkündet werden.

„Wer fällt, verliert!“ lautet die Devise, wenn es ab 16.30 Uhr beim großen Bullriding-Wettbewerb heißt: Pack den Stier bei den Hörnern. Die Sieger wird der Veranstalter nach dem Auftritt der Lossataler Linedancer gegen 20 Uhr verkünden. Den Schlusspunkt unter drei tolle Pfingsttage setzen ab 20.30 Uhr Countrymusiker Franz Lippert, bekannt aus „The Voice of Germany“, und seine Tochter Ramona.

Der Eintritt für das Truckertreffen ist tagsüber frei, Tickets für das Abendprogramm ab 19 Uhr kostet acht Euro. Kinder bis 16 Jahre zahlen auch abends keinen Eintritt.

Von Kai-Uwe Brandt

Rolf Panzer ist 90 Jahre alt und gilt in Wurzen als Urgestein der SPD. Die anhaltende Krise seiner Partei, die sich in drastischen Stimmenverlusten und der Rücktritts-Ankündigung von Andrea Nahles niederschlägt, beschäftigt ihn sehr: „Wir müssen wieder sozialer werden!“

03.06.2019

Nach einem Unfall mit Blechschaden, der sich am Samstag in Machern ereignet hat, sucht die Polizei nach Zeugen.

03.06.2019

Countrymusik und Simson-Zweirad-Parade – mit dieser Mischung lockt der Heimatverein Hohburger Schweiz zu Pfingsten auf das Freigelände des Museums Steinarbeiterhauses Hohburg. Mit dabei sein wird der Freundeskreis „Lüptitzer Simson-Einsitzer“.

03.06.2019