Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Volkshochschulen des Landkreises starten Projekt für Unternehmen
Region Wurzen Volkshochschulen des Landkreises starten Projekt für Unternehmen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:03 26.02.2019
Ansprechpartner für die Unternehmen: Mario Lehmann berät rund um das Thema Weiterbildung - bis hin zu den Fördermöglichkeiten. Quelle: Kai-Uwe Brandt
Landkreis Leipzig

Welche Weiterbildungen benötigen meine Mitarbeiter? Wie und wo finde ich passende Angebote, und welche Fördermöglichkeiten gibt es? Antworten auf all diese Fragen weiß Mario Lehmann. Denn seit Ende des Vorjahres bieten die Volkshochschule (VHS) Muldental und Leipziger Land den klein- und mittelständischen Unternehmen des Landkreises kostenlos Hilfe an.

Landrat Henry Graichen leitet den Projektbeirat

„Das Projekt ist noch recht jung, speist sich aus dem Programm ,Fachkräfteinitiative im Freistaat Sachsen’ und besitzt einen Beirat“, erläutert der 57-jährige Fachberater. Jenem Gremium unter Vorsitz von Landrat Henry Graichen (CDU) gehören Vertreter der Arbeitsagentur Oschatz, des Kommunalen Jobcenters, der Stadt Markkleeberg sowie des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft und des Deutschen Gewerkschaftsbundes Region Leipzig an. Ziel sei es, betont Lehmann, Ansprechpartner rund um die betriebliche Weiterbildung zu sein. „Darüber hinaus informieren wir zu regionalen Förderinstrumenten beim Thema Fachkraftsicherung und auch der beruflichen Weiterbildung.“

Fachberater Lehmann verzeichnet erste Erfolge

Die breite Angebotspalette nennt Lehmann einen „bunten Blumenstrauß“ an Leistungen, damit sich Betriebe besser auf dem Markt behaupten können. Um den Service allerdings erst einmal bekannt zu machen, schrieb der Diplomingenieur für Stahlbau und Lehrgangspädagoge mit Projektstart zunächst 450 Firmen zwischen Borna und Wurzen an und führte danach eine Reihe von Vier-Augen-Gesprächen – unter anderem mit der Liftket Hoffmann GmbH in Wurzen und der Filzfabrik Wurzen GmbH. Selbst auf den einen oder anderen Erfolg kann Lehmann bereits verweisen. So half er der Brennstoffhandel Kohle Sparen GmbH in Grimma mit Tipps und Hinweisen zu Fördermöglichkeiten. „Der Unternehmer will nämlich gern junge Mitarbeiter zu Fahrern ausbilden.“

Volkshochschulen bieten zahlreiche Weiterbildungskurse

Lehmann möchte dennoch das Projekt ein Stück weit mehr in den Fokus der Öffentlichkeit rücken und zugleich mit den zahlreichen Weiterbildungskursen der beiden Volkshochschulen locken. „Das geht vom Sprachunterricht für Migranten mit Aufenthaltsgenehmigung über EDV-Lehrgänge bis hin zum Erwerben eines Xpert-Business-Zertifikates in der Finanzbuchhaltung.“ In diesem Zusammenhang verweist der Fachberater auf die Möglichkeit der „Bildungsprämie“. Das Programm beinhaltet für Interessenten eine maximale Förderung von 500 Euro. „Bei Erfordernis führe ich das Gespräch dazu im Unternehmen durch.“

Lehmanns Erfahrung nach passiere in Sachen Weiterbildung schon einiges in den Betrieben, jedoch zumeist noch ad hoc. Daher unterstütze er, wenn gewünscht, bei der Bedarfsanalyse, einer Konzeption und der Organisation. „Zu guter Letzt entscheidet die Firma, was sie vom Angebot nutzt.“

Seminarangebot zum Datenschutz und der Unternehmensnachfolge

Zum Schluss verweist Lehmann auf zwei konkrete Seminarthemen, die die Volkshochschulen demnächst zu aktuellen Schwerpunkten eigens für Führungskräfte durchführen:

„Die neue Datenschutzgrundverordnung zehn Monate im Praxistest“ – am 12. März von 10 bis 13 Uhr in der VHS Muldental, Wallgraben 21, in Grimma sowie am 13. März von 10 bis 13 Uhr in der VHS Leipziger Land, Jahnstraße 24 a, in Borna und

„Unternehmensnachfolge organisieren – ein Problemaufriss“ am 19. März von 10 bis 13 Uhr in der VHS Leipziger Land, Am Festanger 1, in Markkleeberg sowie am 21. März von 10 bis 13 Uhr in der VHS Muldental, Lüptitzer Straße 2, in Wurzen.

Vorerst ist das Projekt bis zum 29. Februar 2020 angelegt. Ob es danach weiter, werde sich an der Bilanz nach dem Jahr zeigen, so Lehmann.

Projekt Weiterbildungsberatung für Unternehmen im Landkreis Leipzig, Ansprechpartner: Mario Lehmann, Telefon 03425/90 47 35, Handy 0176/46 01 37 62, E-Mail: mario.lehmann@vhs-muldental.de

Von Kai-Uwe Brandt

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei Einfamilienhäuser sind innerhalb weniger Tage in Machern aufgebrochen worden. Dabei haben die Täter alle Räume durchsucht und Wertsachen sowie Alkohol mitgenommen.

25.02.2019

Das Programm für das dritte Wurzener Landfest steht: Vom 14. bis 16. Juni geht es diesmal in Bennewitz über die Bühne. Das Ziel ist, das Zusammengehörigkeitsgefühl im Wurzener Land zu stärken.

25.02.2019

Nach dem Eigentümerwechsel im Steinbruch Holzberg bei Böhlitz macht sich Verunsicherung breit. Die avisierte Nutzung als Ablagerungsstätte könnte das Biotop und Kletterparadies gefährden.

25.02.2019