Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Wachschutz schreckt Einbrecher in Wurzen auf
Region Wurzen Wachschutz schreckt Einbrecher in Wurzen auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:39 17.03.2016
Der Einbrecher wollte die Fenster im Erdgeschoss aufhebeln. (Symbolfoto)
Der Einbrecher wollte die Fenster im Erdgeschoss aufhebeln. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Wurzen

Eine Diebestour hat der Mitarbeiter des Wachschutzes in den frühen Morgenstunden am Dienstag in Wurzen gestört. Der 60-Jährige überraschte gegen 3.30 Uhr einen Unbekannten, der in die Behindertenwerkstatt in der Schiemannstraße eingebrochen war. Als der Täter den Wachmann erblickte, flüchtete er die Feuertreppe hinab und verschwand Richtung Einkaufsmarkt.

Der Ordnungshüter alarmierte sofort die Polizei. Doch die Beamten konnten den Einbrecher nicht mehr finden. Dieser ist laut Beschreibung circa 1,75 Meter groß und 20 bis 30 Jahre alt. Er trug eine hellblaue Jacke mit Kapuze, eine dunkle Hose und hatte einen gefüllten dunklen Rucksack bei sich.

Bei der Kontrolle am Werkstattgebäude stellten der Wachmann und die Polizeibeamten das aufgehebelte Bürofenster im Erdgeschoss und die aufgehebelte Brandschutztür im ersten Obergeschoss fest. Außerdem waren sämtliche Schränke und Schübe in den Büros auf den Etagen durchwühlt. Zur möglichen Beute des Diebes konnte der 60-Jährige keine Angaben machen. Somit ist der Stehlschaden noch nicht bezifferbar, hieß es. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Von LVZ