Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Wurzener Gymnasium gestaltet Projekttag zum Klimawandel
Region Wurzen Wurzener Gymnasium gestaltet Projekttag zum Klimawandel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:02 27.06.2019
„Global denken. Zukunft gestalten“ lautete das Motto eines Projekttages des Ethikkurses 10 a/c im Wurzener Lichtwergymnasium, der sich mit Themen zur Umwelt und dem Klimawandel beschäftigte. Quelle: Andreas Döring
Anzeige
Wurzen

Viele Menschen sind aufgewacht und tun etwas dafür oder dagegen – für die Umwelt, gegen den Klimawandel. „Fridays for Future“ ist nur ein Beispiel. Der Ethikkurs 10 a/c des Magnus-Gottfried-Lichtwergymnasiums Wurzen veranstaltete deshalb kürzlich einen „Thursday for Future“: einen Projekttag unter dem Motto: „Global denken. Zukunft gestalten.“

Vorträge in der Aula und Informationen in vier Räumen

In der Aula der Bildungsstätte fanden Vorträge zu den Themen Massentierhaltung, Kinderarbeit, Müll und Zero Waste, „Wasser – (k)ein Recht für alle“ und Nestlè statt. Im Anschluss daran erhielten die Zuhörer in vier verschiedenen Ausstellungsräumen weitere Informationen, konnten Fragen stellen und die Themen in Gesprächsrunden vertiefen. In einem Raum gab es Kostproben verschiedener Wassersorten sowie eine Umfrage, und im nächsten diskutierten die Teilnehmer angeregt unter anderem zu Preisen und Qualität von Fleisch oder Eiern und erfuhren aufrüttelnde Informationen über die Lebensumstände von Masttieren. Woanders saßen Schüler um eine sogenannte „Plastik-Insel“ herum und sprachen über die Vermeidung von Müll sowie über Alternativen zum Verpackungswahn.

Anzeige

Spendenaktion für den Schutz des Regenwaldes

Am Ende des Tages, so Fachleiterin Constanze Groß, folgte noch das eine oder andere Gespräch im Foyer zwischen den Gymnasiasten und Lehrern mit dem Resultat: Wir müssen noch aktiver werden! Aus Sicht von Groß könnte der Projekttag des Ethikkurses 10 a/c, an dem sich zwölf Klassen beziehungsweise Kurse beteiligten, der Anfang einer Reihe weiterer ähnlicher Veranstaltungen sein. Nicht zuletzt sammelten die Schüler Spenden für den Schutz des Regenwaldes. Dabei kamen fast 200 Euro zusammen. „Der Betrag soll an die Organisation N-Project gehen“, so Große. Vor allem dankte sie den Zehntklässlern des Ethikkurses, die den Themenmix erarbeiteten, präsentierten und den sechsstündigen Projekttag „Global denken. Zukunft gestalten“ durchführten.

Von Kai-Uwe Brandt

Anzeige