Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Wurzener Land feiert im Juni in Bennewitz
Region Wurzen Wurzener Land feiert im Juni in Bennewitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:06 25.02.2019
Im Bennewitzer Rathaus werden die ersten Veranstaltungen zum Wurzener Landfest stattfinden. Quelle: Thomas Kube
Bennewitz/Wurzen/Thallwitz/Lossatal

Das Wurzener Landfest findet in diesem Jahr in Bennewitz statt. Drei Tage lang, vom 14. bis 16. Juni, wird gefeiert. „Das Motto lautet ,25 Jahre Bennewitz’“, sagt Bürgermeister Bernd Laqua (parteilos) und fügt erklärend hinzu: „Eigentlich ist die Gemeinde 1974 entstanden und damit 45 Jahre alt, aber erst seit 1994 gibt es sie durch Eingemeindung von Altenbach in ihrer jetzigen Form mit zwölf Ortsteilen. Damals wurden auch das Wohngebiet Ahornring/Eschenring gebaut sowie das Rathaus. All das zusammen haben wir zum Anlass genommen, das Wurzener Landfest diesmal nach Bennewitz zu holen.“

Wurzener Land demonstriert Leistungsfähigkeit

Das erste gemeinsame Fest des Wurzener Landes, in dem die Ausrichter-Kommune sich unter Einbindung aller vorstellt, hatte 2017 Wurzen organisiert, das zweite ging vergangenes Jahr in Mark Schönstädt über die Bühne. Vor vier Jahren hatten Wurzen, Bennewitz, Thallwitz und Lossatal eine Partnerschaft unterzeichnet. „Wir kommen in der Zusammenarbeit sehr gut voran, und das Landfest ist eine Möglichkeit, dies in der Öffentlichkeit zu dokumentieren und das Zusammengehörigkeitsgefühl zu stärken“, so Laqua. „Denn leider ist noch nicht bei jedem angekommen, was das Wurzener Land leisten kann.“

Enges Programm mit Sport und Unterhaltung

Auftakt des Festes ist bereits am Freitag. Dann öffnet, ganz im Sinne des Mottos, das Rathaus seine Türen. Verwaltungsräume können besichtigt werden, die gewerblichen Mieter präsentieren sich, die Entwicklung von Wohngebiet und Rathaus wird dargestellt. Als besonderes Highlight lockt eine Hülsmann-Ausstellung – die Hülsmann-Werke prägten zwischen 1857 und dem Ende des II. Weltkrieges Deuben und Bennewitz. Am Nachmittag wechselt der Veranstaltungsort an die Mulde. Auf dem Sportplatzgelände sorgen ein DJ und der Spielmannszug der Feuerwehr Böhlitz für Musik, ein Bauchredner unterhält Kinder wie Erwachsene. Am Abend rockt das Muldentaler Rock 'n' Roll-Quartett Die Eis Boys die Bühne, Klubzirkus und Tom B. folgen mit House-Musik, mit der man insbesondere jugendliche Besucher ansprechen will. „Es ist das Warm-up fürs Wochenende“, scherzt Laqua.

Dieter-Lehmann-Gedächtnisturnier ist integriert

Denn das beginnt sportlich. Laqua hat das traditionelle Dieter-Lehmann-Gedächtnisturnier für Kinder-und Jugendmannschaften in das Landfest integriert. Am Nachmittag gehört der Rasen dann der Ersten von Blau-Weiß Bennewitz, die Tresenwald zu Gast hat. „Auch Landrat Henry Graichen und Ministerpräsident Michael Kretschmer haben sich angekündigt“, freut sich Laqua – der passende Rahmen, um ehrenamtlich engagierte Bürger auszuzeichnen. Den Unterhaltungsteil bestreiten unter anderen Ulknudel Erna Kleinschmidt, das Theaterprojekt der Grundschule, Linedancer, die Tanzgruppe Thallwitz, die Wurzener Trommler sowie am Abend die Schlagermafia, Feuerkünstler und mehrere DJ.

Ausschreibung für Handwerkermarkt läuft

Für Samstag ist zudem ein Markt mit Händlern und Handwerkern geplant. Sie sowie Vereine und weitere Interessenten sind eingeladen, sich bis 31. März um die Teilnahme zu bewerben, damit das Markttreiben abwechslungsreich und interessant wird. „Wir wollen ein Fest, bei dem alle, die das Wurzener Land prägen, mitmachen können“, betont der Bürgermeister. So werden die Pferdesportler aus Altenbach ebenso mit von der Partie sein wie der Ruderverein. Auch der Geopark Porphyrland stellt sich vor, liegt Bennewitz doch im Herzen der Wurzener Caldera.

Bennewitz sucht Sponsoren für Wurzener Landfest

Am Sonntag geht das Gedächtnisturnier in seine zweite Runde. Daneben messen sich die Jugendfeuerwehren des Wurzener Landes im Wettkampf. Guggemusik Belgern und ein Gaballier-Double finden sicher viele Zuhörer. „Das Programm ist so eng getaktet, da passt kein Blatt Papier mehr dazwischen“, zeigt sich Laqua zufrieden. „Mit Flyern, Plakaten, auf Homepages und Facebook wir werden wir nun überall dafür trommeln.“

Vier Kommunen am Fest beteiligt

Allerdings ist das Fest nicht zum Nulltarif zu haben. Bühne, Künstler, Security und anderes kosten 46 350 Euro. 13 000 Euro Fördermittel stellt der Aktionsraum Wurzener Land zur Verfügung, 33 350 Euro muss Bennewitz selbst aufbringen. Der Gemeinderat hat jetzt einen Vorgriff auf den noch nicht bestätigten Haushalt 2019 beschlossen und damit Mittel gebunden in einem Etat, der nach Hochrechnungen bis 2023 nicht ausgeglichen sein wird. Aktuell, so Laqua, werden Sponsoren in allen vier Kommunen angeschrieben, „um den Eigenanteil so gering wie möglich zu halten“.

Bewerbungsbögen können auf den Internetseiten der Gemeinde Bennewitz und der Stadt Wurzen abgerufen werden. Weitere Informationen: Gemeinde Bennewitz: Mandy Schräpler, Telefon 03425/89320, E-Mail: schraepler@gemeinde-bennewitz.de; Stadt Wurzen: Cornelia Hanspach, Telefon: 03425/ 8560107, E-Mail: c.hanspach@wurzen.de

Von Ines Alekowa

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem Eigentümerwechsel im Steinbruch Holzberg bei Böhlitz macht sich Verunsicherung breit. Die avisierte Nutzung als Ablagerungsstätte könnte das Biotop und Kletterparadies gefährden.

25.02.2019

Die Zahl der Tempoverstöße im Landkreis Leipzig hat wieder zugenommen: Im Vorjahr wurden über 100 000 Temposünder erfasst, knapp 20 000 mehr als noch 2017. Die meisten Raser gingen den stationären Blitzern in Espenhain ins Netz.

26.02.2019

Bereits zum vierten Mal lädt Initiator Reinhard Möbius zum Karneval in die Kirche nach Dornreichenbach ein. Die Veranstaltung am 3. März steht unter dem Motto „Der Gottesdienst soll fröhlich sein“. Beginn ist 10 Uhr.

25.02.2019