Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Wurzener Land feiert in Bennewitz
Region Wurzen Wurzener Land feiert in Bennewitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:14 12.06.2019
Der grüne Rasen an der Mulde in Bennewitz ist bereit für das Kreisoberliga-Endspiel von BW gegen Tresenwald - nur einer der Höhepunkte des dreitägigen Wurzener-Land-Festes. Quelle: Ines Alekowa
Bennewitz

Auf nach Bennewitz! Nach Wurzen und Lossatal richtet die Gemeinde vom 14. bis 16. Juni das dritte Wurzener-Land-Fest aus. Auf dem Sportplatz an der Mulde erwartet die Besucher am Freitag ab 17 Uhr, am Samstag ab 11 Uhr und am Sonntag ab 10.30 Uhr ein vielfältiges Programm – Musik, sportliche Wettkämpfe, Vereinspräsentationen ...

Bennewitz erinnert an Eingemeindung von Altenbach

Eröffnet wird das Fest am Freitag, 13 Uhr, im Rathaus mit einem Tag der offenen Tür. Denn es erinnert zugleich an 25 Jahre Gemeinde Bennewitz – erst seit 1994 gibt es sie durch die Eingemeindung von Altenbach in ihrer jetzigen Form. Damals wurde auch das Wohngebiet Ahorn- und Eschenring gebaut sowie das Rathaus. Ein erstes Highlight wird hier die Eröffnung der Hülsmann-Ausstellung sein. Diese erlaubt auf sieben Tafeln in Dokumenten und Bildern aus dem Nachlass des Prokuristen Eisentraut einen Einblick in die Geschichte des tonverarbeitenden Unternehmens und seinen Einfluss auf die Entwicklung von Bennewitz.

Höhepunkte des 3. Wurzener-Land-Festes

FREITAG, 14. JUNI

13 –17 Uhr: Rathaus, Bahnhofstraße 24:

Eröffnung durch den Bürgermeister zusammen mit dem Chor der Grundschule Bennewitz

Auftritt der Kita Kunterbunt „Unsere Gemeinde“

Eröffnung der Hülsmann-Ausstellung

Darstellung zeitliche Entwicklung des Bauprojektes Rathaus und des Baugebietes Ahornring/Eschenring

Tag der offenen Tür im Rathaus

ab 17 Uhr: Sportplatz, An der Mulde:

17.10 Uhr: Eröffnung durch den Bürgermeister, 17.30 Uhr: Spielmannszug Böhlitz, 18.30 Uhr: Kinderprogramm mit Bauchredner, 19.20 Uhr: Bauchredner und Zauberei Krause, 20 Uhr: Die Eis Boys, 22 Uhr: Klubzirkus und Tom B

SAMSTAG, 15. JUNI:

ab 11 Uhr: Sportplatz an der Mulde:

11.30 Uhr: Eröffnung durch die Bürgermeister des Wurzener Landes, 12 Uhr: Wettkampf der Bürgermeister des Wurzener Landes, 12.45 Uhr: Gesangsverein Germania Gerichshain, 14 Uhr: Dance Company Leipzig, 15 Uhr: Theaterprojekt „Mein Dorf“ der Grundschule Bennewitz, 16 Uhr: Lossataler Line-Dancer und Buki-liners, 18 Uhr: TSV Böhlitz, 18.30 Uhr Black Diamond Drummers, 19.15 Uhr: Die Schlagermafia, 21.45 Uhr: Feuerkünstler, 22.15 Uhr: DJ Janosch und Marcapasos, vortex und Robexx

SONNTAG, 16. JUNI:

Sportplatz An der Mulde:

10.30 Uhr: Guggemusik: Belgern Geile Gugge, 13 Uhr: Kevin –Deutschlands Andreas-Gabalier-Double No. 1, 15 Uhr: Siegerehrung zum Wettkampf der Jugendfeuerwehren sowie Auszeichnung der Feuerwehr

WAS SONST NOCH LOS IST:

Dieter-Lehmann-Gedächtnis-Turnier

Kinderunterhaltung mit Mitmachaktionen, Schminken, Hüpfburg, Torwandschießen

So schmeckt das Wurzener Land

Segwayfahren im Parcours

Vorstellung von Produkten aus dem Wurzener Land

Vorstellung der Vereine

Pferdevorführung

Wettkampf der Jugendfeuerwehren

Auszeichnung Ehrenamt

Kommunen zeigen Vielfalt des Wurzener Landes

Seit Anfang des Jahres hat Mandy Schräpler von der Gemeindeverwaltung für das Fest ein dichtes Netz aus Mitwirkenden geknüpft. „Es war eine immense Arbeit“, lobt Bürgermeister Bernd Laqua. An seinem Tisch versammelten sich die vier Bürgermeister des kommunalen Bündnisses Wurzener Land, diskutierten Vorschläge, verwarfen oder befürworteten sie. Ihr Anspruch: „Die Vielfalt des Wurzener Landes zeigen.“ Insgesamt erwarten 32 Stände interessierte Besucher. Zum Beispiel vom Ruderverein Wurzen, der auf die Ergometer bittet, vom Netzwerk für Demokratische Kultur, mit dabei auch die Bennewitzer Kegler, Tierheim Wurzen, Schullandheim Bennewitz, Kreisjägerverband und DRK. Der Geopark Porhyrland stellt sich vor mit Informationen und Mitmachaktionen. Jugendhausleiterin Mandy Rönckendorf zeigt, wie man turnierfähige Steckenpferde bastelt, während der Reitverein Altenbach zu Kutschfahrten einlädt. Mit von der Landpartie sind auch die Heimatvereine Altenbach und Deuben, der Pausitzer Schafhof Görne oder die Schmiede Dögnitz mit Schauschmieden.

Musik reicht von Line-Dance bis Schagerparty

Ebenso bunt das Musikangebot. Es reicht im Abendprogramm von der Schlagermafia für die älteren Semester bis zu den Eis Boys für die Jugend, während an den Nachmittagen unter anderen die Lossataler Line-Dancer, Böhlitzer Spielmannszug und die Wurzener Black Diamond Drummers für Stimmung sorgen.

Projekt „Wertvoll“ stellt Brot aus ökologischem Anbau vor

Aber das Fest bietet nicht nur Unterhaltung. „Natürlich werden sich auch die vier Kommunen des Wurzener Landes – Wurzen, Thallwitz, Lossatal und Bennewitz – sowie die Landwerke mit einem Infostand präsentieren“, sagt Laqua. Spannend dürfte ein Besuch am Stand des im Januar zusammen mit Leipzig aus der Taufe gehobenen Projektes „Wertvoll“ werden. „Wir stellen das erste Wertvoll-Produkt vor“, informiert Projekt-Koordinator Ludwig Hentschel. Verkostet werden darf ein Brot mit Getreide aus ökologischer Landwirtschaft, angebaut im Trinkwasserschutzgebiet des Wassergutes Canitz und gebacken von einem einheimischen Bäcker. Hentschel betont die daraus resultierenden kurzen Transportwege. Weitere Produkte sollen folgen, die ökologische Landwirtschaft von derzeit 800 auf 2000 Hektar in zwei Jahren ausgedehnt werden. „Das ist ein langwieriger Prozess, der viel Überzeugungsarbeit bedarf“, weiß Hentschel.

Sportliche Höhepunkte und prominenter Besuch

„Vielleicht wird das Brot sogar der Ministerpräsident anschneiden“, sagt Laqua. Er hatte Michael Kretschmer zum Fest eingeladen, auch um die Kooperation im Wurzener Land als „Zukunftsstrategie für kommunale Zusammenarbeit und Daseinsvorsorge“ zu präsentieren. Vielleicht kann Kretschmer aber auch der Ersten von BW Bennewitz, die am Samstag ab 15 Uhr Zeit gegen SV Tresenwald kickt, zum Aufstieg aus der Kreisoberliga in die Landesklasse gratulieren. Ein weiterer sportlicher Höhepunkt ist das ins Fest integrierte Dieter-Lehmann-Gedächtnis-Turnier im Kleinfeldfußball mit 18 Kinder- und Jugendmannschaften aus dem Wurzener Land und darüber hinaus am Sonnabend und 21 Teams am Sonntag. „So viele haben noch nie teilgenommen“, freut sich Laqua.

Bennewitz ehrt ehrenamtliches Engagement

Das Fest bildet zudem den Rahmen für die sonst zum Neujahrsempfang vorgenommene Ehrung in der Gemeinde Bennewitz ehrenamtlich engagierter Bürger. Gewürdigt wird das Engagement in den Kategorien „Kinder, Jugend und Sport“, „Heimat- und Kulturpflege“, „Soziales Engagement“ sowie in einer Sonderkategorie. Und schließlich treten am Sonntagvormittag sieben Jugendfeuerwehren an der Mulde zum Wettkampf an, die Ehrung der Sieger bildet einen würdigen Abschluss des Festes, bevor der Staffelstab an Thallwitz übergeben wird.

Hinweis: Parkplätze stehen in der Leipziger Straße zur Verfügung, abends auch vor dem Netto-Markt. Empfohlen wird jedoch, S-Bahn oder Fahrrad zu nutzen. Das Rathaus bleibt am Donnerstag ab 12 Uhr geschlossen und für Behördengänge am Freitag.

Von Ines Alekowa

Mit der Einstellung der neuen hauptamtlichen Tierheimleiterin Anja Methner konnte der Tierschutzverein „Ein Herz für Tiere“ eine schwierige Phase überwinden. Monate zuvor herrschte im Trauschkenweg noch ein Aufnahmestopp für Tiere.

12.06.2019

Auf Grund von Brandschutzmängeln muss Schlosspächter Konrad Obermüller in diesem Jahr auf Konzerte im Macherner Schloss verzichten. Während die Schlossfestspiele deshalb nur in Hohenprießnitz stattfinden, wird in Machern weiter an der Erfüllung der Brandschutzauflagen gearbeitet.

13.06.2019

Schrecken in der Nacht zu Mittwoch: Der Blitz schlägt in ein Wohnhaus ein, der Dachstuhl geht in Flammen auf. Die Feuerwehr ist schnell zur Stelle.

12.06.2019