Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Wurzener Unternehmen bieten über 900 Praktikumsplätze
Region Wurzen Wurzener Unternehmen bieten über 900 Praktikumsplätze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:29 03.09.2018
Wurzener Unternehmen organisieren für Schüler Praktikum.
Wurzener Unternehmen organisieren für Schüler Praktikum. Quelle: Trueffelpix - Fotolia
Anzeige
Wurzen

Mit Beginn des Schuljahres hat der Verein Standortinitiative Wurzen & Wurzener Land (SiW) wieder seine Praktikumsbörse für Schüler der achten, neunten und zehnten Klassen für die Muldental-Region gestartet. Bereits seit zehn Jahren wird nunmehr das Angebot seitens der Gemeinschaft unterbreitet. Diesmal, so die SiW, informieren 102 Unternehmen über circa 911 Praktikumsplätze – sozusagen als Einstieg in die berufliche Zukunft. „Manch einer hat in dieser Zeit durch das Praktikum gemerkt, dass es Chancen für seinen oder ihren Berufswunsch gibt oder aber auch, dass die Erwartungshaltungen nicht mit der beruflichen Wirklichkeit übereinstimmen“, teilte der SiW-Vorstand mit.

Inzwischen und besonders in diesem Jahr beteiligen sich viele Unternehmen an der Praktikumsbörse. Die Hoffnung, mit dem Praktikum eventuelle Auszubildende kennenzulernen und damit für den Betrieb zu interessieren, sei groß, vor allem angesichts der Tatsache, dass sich das Verhältnis zwischen Ausbildungsplätzen und Auszubildenden in Richtung Ausbildungsplätze verschiebe. Immerhin, so die SiW, seien heute die Chancen für einen Ausbildungsplatz in der Region weitaus höher als noch vor wenigen Jahren.

Übrigens ist die Nutzung der Börse ganz einfach: Interessenten müssen lediglich über die eingetragene Praktikumszeit der jeweilige Schule die zur Verfügung gestellten Plätze suchen. Der SiW zufolge gibt eine Beratung mit den für die Berufsorientierung zuständigen Lehrern, mit den Eltern oder auch mit älteren Schülern die Chance, das entsprechende Praktikum zu finden und sich rasch dafür zu bewerben. Ebenso wichtig sei die Auswertung des Praktikums – nicht in erster Linie als schulische Pflichtaufgabe, sondern für die weiteren eigenen Überlegungen zum Berufwunsch. Wenn Schüler den Organisatoren außerdem noch per Mail, auf der Homepage oder im Facebook übermitteln, ob die Börse hilfreich war, könne sich die SiW im nächsten Jahr noch besser auf die Bedürfnisse der Nutzer einstellen.

Homepage der Praktikumsbörse: www.standortinitiative-wurzen.de, E-Mail info@standortinitiative-wurzen.de, Facebook: Standortinitiative Wurzen & Wurzener Land e.V.

Von Kai-Uwe Brandt