Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Wurzener pinkelt aus dem Fenster auf die Straße
Region Wurzen Wurzener pinkelt aus dem Fenster auf die Straße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:49 31.05.2019
Die Polizei brachte einen Wurzener in eine psychiatrische Klinik, nachdem er Passanten belästigt hatte. Quelle: Dpa
Wurzen

Die Polizei brachte einen Wurzener in eine psychiatrische Klinik, nachdem er am Mittwoch in den späten Abendstunden Passanten belästigt hatte. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, hatte es Zeugenhinweise gegeben, denen zufolge der 23-jährige Bewohner auf dem Fensterbrett sitze und Gegenstände aus dem Fenster werfe sowie auf die Straße uriniere. Aufgrund des gesundheitlichen Zustands des Betroffenen sei es erforderlich gewesen, ihn zwangsweise in ein psychiatrisches Fachkrankenhaus zu überstellen.

Widersacher dringen in Haus ein und planen Selbstjustiz

Wenige Stunden später, etwa gegen 1 Uhr am Donnerstag, seien mindestens drei junger Männer (um die 30 Jahre) am Haus erschienen und hätten versucht, in die Wohnung des 23-Jährigen einzudringen. Als sich ein Nachbar nach dem Grund des Lärms erkundigte und ihnen sagte, der Gesuchte sei nicht mehr da, verschwand das Trio wieder. Die Äußerungen ließen laut Polizei darauf schließen, dass es sich mit dem Gedanken getragen hatte, den 23-Jährigen für sein Tun zur Rechenschaft zu ziehen.

Von Birgit Schöppenthau

Gemeinsam mit Partnern hat der Kulturbetrieb für Sonntag ein Rundum-Paket für die Kleinen der Stadt Wurzen geschnürt. Los geht es auf dem Marktplatz ab 14 Uhr mit Puppenspiel, Neugierexpress und Bernhardiner Barry.

31.05.2019

Ein betrunkener Traktorfahrer quert mit seinem Minitraktor samt Hänger die Hängebrücke in Grimma und verletzt dabei Passanten. Polizei ermittelt gegen die Besatzung wegen Nötigung und Körperverletzung.

31.05.2019
Wurzen Geschichts- und Altstadtverein - Botanischer Spaziergang im Wurzener Stadtpark

Der Spaziergang im Wurzener Stadtpark erfreut sich großer Beliebtheit. Die jüngste Exkursion mit dem Stadtchronisten Wolfgang Ebert und Fachmann Erik Schulte lockte weit über 30 Teilnehmer.

31.05.2019