Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
LVZ-Reisemarkt Bad Doberan und Heiligendamm: Kurorte mit Tradition
Reisereporter LVZ-Reisemarkt Bad Doberan und Heiligendamm: Kurorte mit Tradition
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:37 19.12.2019
Das Doberaner Münster wird ohne Übertreibung auch als "Perle der norddeutschen Backsteingotik" bezeichnet und beeindruckt und fasziniert jährlich tausende Besucher mit seiner fast vollständig erhaltenen mittelalterlichen Ausstattung. Das Münster ist die im späten 13. Jahrhundert erbaute Kirche des ehemaligen Zisterzienserklosters. Es zählt zu den bedeutendsten Backsteinkirchen im Ostseeraum.
Das Doberaner Münster wird ohne Übertreibung auch als "Perle der norddeutschen Backsteingotik" bezeichnet und beeindruckt und fasziniert jährlich tausende Besucher mit seiner fast vollständig erhaltenen mittelalterlichen Ausstattung. Das Münster ist die im späten 13. Jahrhundert erbaute Kirche des ehemaligen Zisterzienserklosters. Es zählt zu den bedeutendsten Backsteinkirchen im Ostseeraum. Quelle: Touristinformation Bad Doberan-Heiligendamm
Bad Doberan-Heiligendamm

Die Heilbäder Bad Doberan und Heiligendamm verzeichnen mit ihren modernen Kurkliniken auch heute noch große Erfolge. Gäste flanieren wie einst die Fürsten durch die Kurorte oder nehmen an einer individuellen Stadtführung teil. Zum Kennenlernen der Historie der Heilbäder lohnt sich ein Besuch im Stadt-und Bädermuseum.

Das Stadt- und Bädermuseum befindet sich nur unweit des Doberaner Münsters, direkt neben dem Westtor des Klosters. Eine ständige Ausstellung informiert zur bedeutenden Geschichte von Doberan und Heiligendamm als Sommerresidenz der mecklenburgischen Herzöge und zum ersten deutschen Seebad. Quelle: Touristinformation Bad Doberan-Heiligendamm

Die „Perle der norddeutschen Backsteingotik“ – das Doberaner Münster mit seinem Klosterareal – ist Bad Doberans Aushängeschild und prägte die Stadtentwicklung nachhaltig. Als Besonderheit im Münster finden Besucher eine originale mittelalterliche Ausstattung vor.

Das Doberaner Münster wird ohne Übertreibung auch als „Perle der norddeutschen Backsteingotik" bezeichnet und beeindruckt und fasziniert jährlich tausende Besucher. Das Münster ist die im späten 13. Jahrhundert erbaute Kirche des ehemaligen Zisterzienserklosters. Es zählt zu den bedeutendsten Backsteinkirchen im Ostseeraum Quelle: Alexander Rudolph

Die Bäderbahn „Molli“ ist ein historisches Denkmal auf Rädern und Schienen. Seit 1886 verbindet die Kleinbahn Bad Doberan mit der Ostseeküste.

Über eine Strecke von 15,4 Kilometern bringt der „Molli" auch heute noch seine Fahrgäste schnaufend und bimmelnd durch enge Straßen, vorbei an Wiesen und Feldern, zu ihren Urlaubsorten und Ausflugszielen. Der „Molli“ mit seiner schmalen Spurbreite von 900 Millimetern trägt mit Stolz den Titel „älteste Schmalspurbahn an der Ostseeküste". Quelle: Touristinformation Bad Doberan-Heiligendamm

Auch kulturell wird einiges geboten: Ob es nun der Bikergottesdienst, das Anbaden in historischen Kostümen, die Zappanale, die Kulturnacht oder die Vielzahl an Kur-und Münsterkonzerten-für Badegäste, Kulturfreunde, Gesundheitsurlauber, Wanderer, Radler und Naturbegeisterte ist ein Urlaub in Bad Doberan und Heiligendamm genau das Richtige.

Quelle: Touristinformation Bad Doberan-Heiligendamm

Kontakt

Tourist-Information Bad Doberan-Heiligendamm

Severinstraße 6, 18209 Bad Doberan

Telefon: 038203 62154

E-Mail: info@bad-doberan-heiligendamm.de

www.bad-doberan-heiligendamm.de

Von PR