Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Reisenews Indonesien: Auf Sulawesi räumt Spiderman den Strand auf
Reisereporter Reisenews Indonesien: Auf Sulawesi räumt Spiderman den Strand auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
14:52 12.02.2020
Durch das Kostum sind viele Menschen aufmerksam auf die Saubermachaktion geworden. Quelle: Rudi Hartono/dpa
Anzeige
Jakarta

Auf der indonesischen Insel Sulawesi hat sich ein einheimischer "Spiderman" der Rettung seiner Umwelt verschrieben.

Rudi Hartono sammelt bereits seit Jahren täglich Müll von den Stränden seiner Küstengemeinde. Seit er dabei das Kostüm des Marvel-Superhelden trägt, erregt seine Saubermachaktion größere Aufmerksamkeit.

Anzeige

Die ungewöhnliche Kleidung zog Hartono sich dafür 2018 das erste Mal an. "Andere Menschen fingen an, mitzumachen und sogar die örtliche Regierung begann, ihren Aufräum-Job zu erledigen", sagte der 36-Jährige. Ursprünglich habe er das Kostüm gekauft, um seinen Neffen zu beeindrucken, erzählte er weiter, aber der habe Angst bekommen. "Also entschied ich, es zu tragen, während ich den Müll an den Stränden aufsammele."

Die meisten Menschen befürworteten seine Aktion, nur wenige warfen ihm vor, sich wichtigmachen zu wollen. Müll an den Küsten Indonesiens ist ein ernstes Problem. Die Weltbank schätzt, dass rund 20 Prozent des Plastikabfalls in dem südostasiatischen Inselstaat in dessen Flüssen und Küstengewässern landet.

dpa

Ob auf hoher See oder einem Fluss: Kreuzfahrten sind beliebt. Zwei neue Schiffe nehmen im kommenden Jahr ihren Dienst auf. Und im Odenwald erwartet Besucher ein besonderes Museum.

12.02.2020

Zweimal reist eine Familie zum Flughafen, um in den Urlaub zu fliegen - und zweimal fällt die Reise ganz kurzfristig ins Wasser. Ein solches Fiasko rechtfertigt eine hohe Entschädigung.

11.02.2020

Die Boeing-Krise lässt den Reisekonzern Tui einfach nicht los. Das Sommergeschäft brummt dennoch, auch wegen der Insolvenz des Konkurrenten Thomas Cook. Der Konzernchef sieht sogar einen Rekord.

11.02.2020