Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Städtereise Leipzig Erster deutscher Facebook City Guide für Leipzig ist da
Reisereporter Städtereise Leipzig Erster deutscher Facebook City Guide für Leipzig ist da
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:13 12.04.2019
Olaf Eversmann und Stefanie Hampel von der Foto-Community blättern zusammen mit Kristin Kleinehagenbrock von Facebook und LVZ-Chefredakteur Jan Emendörfer im neuen City Guide (von links).  Quelle: André Kempner
Leipzig

Sevilla, Bordeaux, Lissabon, Oslo – und nun auch Leipzig. Seit Freitag gehört die Messestadt zum kleinen Kreis europäischer Metropolen, in denen ein City Guide von Facebook an besondere Orte, Szene-Hotspots, Restaurants und Geheimtipps der Online-Communitys führt. 48 Lokalitäten in fünf Stadtteilen stellt der neue Reiseführer vor, der als Online-Version sowie in einer 52-seitigen Druckfassung in der Tourist-Information kostenlos erhältlich ist. Die Erstauflage beträgt 1000 Exemplare. Die Falt-Karte aus dem Guide liegt am Samstag auch der LVZ bei.

Leipzig ist eine spannende, junge und wachsende Stadt mit einer sehr aktiven Community auf Facebook. Das waren neben der Größe einige der Gründe, hier unseren ersten deutschen City Guide zu veröffentlichen“, erklärte Facebooks Deutschland-Sprecher Klaus Gorny am Freitag bei der Präsentation im Innside-Hotel. Eingeladen waren dazu auch Mitglieder der fünf beteiligten Facebook-Gruppen, die die Tipps und Bilder für den Stadtführer zusammengestellt haben, darunter eine Foto-, eine Brettspiel-, eine Rennrad- und eine Crossfit-Community sowie die Seite eines Lindenauer Hostels.

Zehn Highlights aus dem Facebook Community City Guide:

48 Tipps zu sehenswerten Orten in Leipzig stellt der Facebook Community City Guide vor. LVZ.de zeigt hier eine Auswahl.

„Das Projekt ist auch Neuland für uns“, sagte Jan Emendörfer, Chefredakteur der Leipziger Volkszeitung, die den City Guide als Medienpartner unterstützt. „Viele unserer Leser und User sind auch Facebook-Nutzer. Als das Thema im vergangenen Jahr an uns herangetragen wurde, mussten wir daher nicht lange zögern. Das Ergebnis kann sich sehen lassen“, würdigte Emendörfer die Arbeit der Guide-Macher, die in den zurückliegenden Monaten dutzende Orte besucht und für den Stadtführer porträtiert haben.

„Ohne diesen Input hätte es den Guide nicht gegeben“, betonte Kristin Kleinehagenbrock, Communications Managerin bei Facebook. Das soziale Netzwerk hat nach eigenen Angaben in Deutschland rund 32 Millionen aktive Nutzer. Viele davon verbinden sich in Communitys zu speziellen Themen, teilen Fotos oder Erlebnisse miteinander. „In diesen Gruppen tauschen sich Menschen mit gleichen Interessen aus, informieren und organisieren sich oder finden Inspiration – zum Beispiel über Leipzig“, erläuterte Kleinehagenbrock. Das Ergebnis sei ein Stadtführer mit Insidertipps von Facebook-Nutzern, die Leipzig kennen und lieben.

Hobby-Fotografin Stefanie Hampel (30) hat mit ihren Kollegen aus der Facebook-Community die Bilder für den City Guide geschossen. Quelle: Privat

"Wir wollen auch die unbekannten Orte zeigen"

Die fünf Facebook-Gruppen waren Anfang des Jahres ausgewählt worden. Stefanie Hampel koordinierte als eine von drei Administratoren der Facebook-Gruppe „Fotografieren in und um Leipzig die Illustration des Stadtführers und war auch an der Auswahl der Tipps beteiligt. „Wir wollen auch die unbekannten Orte zeigen, Ecken, an denen man sonst vielleicht vorbeigeht, so dass es auch für die Leipziger spannend sein wird, ihre Stadt neu zu entdecken“, beschreibt die 30-Jährige die Arbeit an dem neuen Guide.

Die gut 3000 Mitglieder starke Foto-Gruppe, die sowohl Hobby- als auch Profi-Fotografen zusammenbringt, sammelt bereits seit knapp sechs Jahren die schönsten Aufnahmen aus der Messestadt. Sie trifft sich auch regelmäßig zu Foto-Walks, um die Stadt und die Region mit der Kameralinse zu erkunden. Die größte Social-Media-Community dieser Art in Leipzig kann auf einen reichhaltigen Bild-Fundus zurückgreifen. Die LVZ veröffentlicht hier eine kleine Auswahl der schönsten Motive, die die Messestadt aus außergewöhnlichen Blickwinkeln zeigen.

Außergewöhnliche Blicke auf die Messestadt: Die Facebook-Gruppe „Fotografieren in und um Leipzig“ zeigt hier eine Auswahl ihrer schönsten Bilder.

Eine Tour durch fünf Leipziger Stadtteile

Der Reiseführer nimmt seine Leser mit auf eine Tour durch die fünf Stadtteile Gohlis, Lindenau, Plagwitz, Reudnitz und die Südvorstadt. Sehenswürdigkeiten, Parks, Kneipen, Restaurants, Herbergen und Geschäfte haben die Community-Mitglieder für den Guide ausgewählt. „Leipzig ist eine vielfältige und bunte Stadt. Genau das soll auch der City Guide zeigen“, betont Hampel und nennt einen Second-Hand-Klamottenladen in Lindenau oder eine Patisserie auf der Georg-Schumann-Straße als Beispiele.

Der City Guide führt zu einer Parfüm-Manufaktur in Reudnitz oder der Graffiti-Wall-of-Fame in Plagwitz, aber auch zu beliebten Ausflugzielen wie dem Fockeberg, dem Gohliser Schlösschen und dem Lene-Voigt-Park. Gastro-Fans finden zahlreiche Szene-Lokale, die als Leipziger Institutionen oder (noch) als Geheimtipp gelten. So steht das relativ junge Café Süßwärts in der Zschocherschen Straße ebenso auf der Liste wie das Café Puschkin auf der „Karli“ oder die Substanz in Reudnitz.

Von Lene-Voigt-Park bis Feinkost: Der Facebook Community City Guide lädt ein, Leipzig mit neuen Augen zu entdecken. Quelle: André Eule / Stefanie Hampel

Für den City Guide drückten die beteiligten Mitglieder der Foto-Gruppe mehrere Tausend Mal auf den Auslöser. Wie Stefanie Hampel, die bei Facebook unter ihrem Spitznamen „Tiffi“ bekannt ist und als Sachbearbeiterin in der Geschwister-Scholl-Schule in Liebertwolkwitz arbeitet, sind manche beteiligte Bildkünstler auch als nebenberufliche Fotografen tätig. „Viele Orte und Lokale haben wir mehrmals besucht, um sie perfekt in Szene zu setzen“, erzählt die Anger-Crottendorferin. Am Freitag zeigte sie sich begeistert vom fertigen Ergebnis, das zu einem digitalen Streifzug durch Leipzig aus einer ganz neuen Perspektive einlädt. Weitere Guides, auch für deutsche Städte, sind übrigens schon in Planung. Die nächsten sollen für Krakau und Lyon erscheinen – zwei von Leipzigs Partnerstädten.

Der Facebook Community City Guide ist in einer deutschen und einer englischen Version erschienen. Eine gedruckte Ausgabe ist in der Leipziger Tourist-Information in der Katharinenstraße 8 erhältlich. Der Stadtplan aus dem Guide liegt am Samstag auch der LVZ bei.

Von Robert Nößler

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Leipzig wird als weltoffene, gastfreundliche Stadt und als attraktives Reiseziel wahrgenommen. Das ergab eine Deutschlandumfrage, die die Stadt Leipzig Ende 2018 in Auftrag gegeben hatte

09.04.2019

Das „alte“ Parkhaus am Leipziger Zoo ist seit Monaten nicht mehr uneingeschränkt nutzbar. Grund sind Mängel an den Dehnungsfugen. Die Decken müssen von massiven Stützen gesichert werden. Das Problem für den Zoo: Die ehemalige Baufirma ist insolvent.

08.04.2019

Für den Leipzig-Marathon sollen am zweiten Aprilwochenende zahlreiche Straßen im Stadtzentrum gesperrt werden. Die Läufer und Skater werden auf einem Rundparcours durch Reudnitz, Probstheida, Südvorstadt und Schleußig unterwegs sein.

07.04.2019