Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Städtereise Leipzig Ozelot-Nachwuchs und weitere Neuzugänge im Leipziger Zoo
Reisereporter Städtereise Leipzig Ozelot-Nachwuchs und weitere Neuzugänge im Leipziger Zoo
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:44 02.08.2019
Im Leipziger Zoo gibt es erneut Ozelot-Nachwuchs. (Archivbild) Quelle: Zoo Leipzig
Anzeige
Leipzig

Erneute Nachwuchs-Meldung aus dem Leipziger Zoo: Ozelot-Dame Daphne ist am Dienstag zum sechsten Mal Mutter geworden, teilte Sprecherin Maria Saegebarth am Freitag mit. Die Raubkatze kümmere sich „liebevoll um den jüngsten Spross“, hieß es. Gegenwärtig befinde sie sich noch in der Mutterstube, habe aber die Möglichkeit, mit dem Jungtier ins Gehege umzuziehen. „Mit etwas Glück und Geduld können die beiden schon bald beobachtet werden“, so Saegebarth.

Neuen Zuwachs gibt es außerdem im Koala-Haus. Moose und Mandie waren bereits Mitte Juni aus dem „Australian Reptile Park Gosford“ nahe Sydney nach Leipzig gekommen. Doch erst jetzt wurde Moose im Schaugehege der Öffentlichkeit präsentiert. Er habe sich „sofort wohlgefühlt und sich den frischen Eukalyptus aus Schkeuditz schmecken lassen“, so Tierpfleger Philipp Hühnemeyer, „Mandie war anfangs zurückhaltender, gewinnt aber zunehmend an Sicherheit.“ Die beiden Neuzugänge sollen zudem bessere Voraussetzungen für die Erhaltungszucht schaffen.

Anzeige
Neuer Koala Bär Moose im Leipziger Zoo. Quelle: Zoo Leipzig

Auch die Riesenotter im Gondwanaland sind um einen Gefährten reicher: Der neunjährige Tacutu ist auf Empfehlung des Europäischen Erhaltungszuchtprogramms nach Leipzig gekommen. Die Zooleitung hofft auf gemeinsamen Nachwuchs mit Otter-Dame Emilia. Die Eingewöhnung habe nur wenige Tage gedauert, beide Artgenossen können bereits gemeinsam im Wasser und an Land sowie bei der kommentierten Fütterung um 15.30 Uhr beobachtet werden.

Das Riesenotter-Paar Emilia und Tacutu im Leipziger Zoo. Quelle: Zoo Leipzig

Von CN

Anzeige